19.12.2017 Ich habe mich der Initiative für gewaltfreies Hundetraining angeschlossen. Ich setze mich für einen einfühlsamen Umgang mit dem Hund ein, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen. Angstauslösende Reize und zufügen von Schmerzen lehne ich ab.

13.12.2017 Zauberherzli Rosa lebt seit ende April 2012 bei uns. 2011 kam sie als Junghund und Strassenhund in ein Hundelager bei Rom.

Sie hat sich bei uns zu einer wirklich fröhlichen Hündin entwickelt. Menschen die Rosa neu kennenlernen glauben meine Erzählungen aus Rosa's ersten Monaten/Jahren bei uns kaum. Wir hatten viele Baustellen aber wir hatten und haben auch viel Zeit diese aus der Welt zu schaffen. Entwicklung geht immer weiter, das sieht man an Rosa ganz deutlich.

Oft bin ich den Tränen nah, wenn ich sie beobachten kann. Wie fröhlich sie ist und wie gut alle Hunde zusammen harmonieren. Das war nicht immer so, umso mehr weiss ich es zu schätzen. Ich bin sehr stolz auf Rosa! Sie ist so wunderbar.

Ich bin unglaublich dankbar und froh ein so zauberhaftes Zauberherzli an meiner Seite zu haben. Durch sie habe ich so viel gelernt, Rosa ist mein ganz besonderes Zauberherzli.

Sie liebt Mantrailen und jeglichen anderen Hundesport. Egal was wir machen, sie hat Spass daran. Natürlich immer ohne Druck und Gewalt!

♥♥♥♥♥♥♥♥♥ ♥♥♥♥♥♥♥♥♥

27.11.2017 Am Wochenende waren wir auf einem superschönen Spazierweg. Die Hinweisschilder "Hunde bitte an der Leine führen" haben wir gesehen und uns natürlich daran gehalten. Wir sind sowieso mit etwas längeren Leinen unterwegs, so haben die Zauberherzlis einen schönen Radius zur Verfügung, auch wenn sie an der Leine sein müssen. Wir trampeln im Schnee so vor uns hin, da kommt uns ein Ehepaar mit einem Freilaufhund entgegen. Bisschen unfreundlich und sogar vorwurfsvoll sagte die Frau zu mir ob wir unsere Hunde denn nicht frei laufen lassen können. Offenbar hatte sie keine Lust ihren Hund zu sich zu nehmen um an uns vorbei zu gehen. Ich antwortete freundlich aber bestimmt, dass da vorne ein Schild ist auf dem steht man soll die Hunde bitte an der Leine führen. Sie entgegnete, die meisten laufen hier frei und ihrer verlässt den Weg janicht. Es kamen uns keine weiteren Hunde entgegen, ich kann also nicht beurteilen ob wirklich die meisten frei laufen aber wenn es ein Hinweisschild hat, auf dem steht dass man die Hunde hier bitte an der Leine führen soll dann halte ich mich daran. 

Übrigens, die Hinweisschilder haben wir mehrere Male auf dem Spazierweg gesehen.

20.11.2017 Wir hatten ein grossartiges Wochenende. 2 Tage Mantrailen mit Rosa und Fata bei Gabi Schulthess. So viel habe ich dazugelernt und so viel Spass mit meinen Zauberherzlis gehabt. Am Samstagabend waren wir 4 (Dida, Rosa, Fata und ich) schon vor 21Uhr im Tiefschalf. Am Sonntag war es leider sehr nass und sehr kalt. Ich war froh, hatten es wenigstens meine Zauberherzlis im Camper kuschligwarm . Ich freue mich schon das Gelernte beim Training umzusetzen.

14.11.2017

Wir verkaufen unseren supertollen Camper!

Für 4 grosse Hunde und zwei Menschen ist er leider einfach zu klein.

Fiat Ducato 18 2.8JTD Wohnwagen inkl. Dachbox

145831 km

Weiss

8-fach bereift

Plätze 4, Schlafplätze 2

1.Inverkehrsetzung 01.06.2001

Hubraum 2800ccm

Leistung 93.5kW (127PS)

Leergewicht 2400kg

Nutzlast 1100kg

zul. Gesamtgewicht 3500kg

Kühlschrank mit Eisfach, Gasherd, Veloträger am Heck, CD-Radio im Fahrerhaus sowie im Wohnbreich, Trumaheizung, Thetford Toilette, Dusche, Wärmedämmung für die Scheiben im Fahrerhaus, Omnistor, neue Batterie im Wohnraum

Preis: 16700 CHF

Kontakt:

Jessica 0764680033

Fotos zum vergrössern anklicken

13.11.2017 10 Jahre ist unser Schlufi geworden.Wir feierten Dida's Geburtstag mit lieben menschen, supertollen hunden, bei einem fetzigen training, im trockenen und warmen . Während es draussen wahnsinnig stürmte und ununterbrochen regnete liessen wir es uns in der Halle gut gehen.

07.11.2017 Vor jedem unerwünschtem Verhalten zeigt der Hund erwünschtes Verhalten! Das müssen wir belohnen!!!

Bevor der Hund mich anspringt hat er all seine Pfoten auf dem Boden, das wird belohnt.

Bevor die Leine straff ist weil der Hund in eine Richtung zieht ist sie locker. Das wird belohnt.

Bevor der Hund in die Leine beisst tut er es nicht. Das wird belohnt.

Bevor der Hund bellt, bellt er nicht. Das wird belohnt!

Bevor der Hund Pferdeäpfel frisst tut er es nicht. Das wird belohnt.

 Wir sind beim HundeTRAINING, das heisst wir trainieren mit unserem Hund. Klappt etwas nicht wie man sich das vorstellt dann sollte man den Trainingsplan überdenken oder die Situation genauer/aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Warum kann er gerade nicht auf dein Signal reagieren?

Nicht einfach an der Leine zerren damit die Leine wieder locker ist, mit Rüttelbüchsen um sich werfen damit der Hund keine Pferdeäpfel frisst, mit Wasserpistolen spritzen damit der Hund keine Menschen anspringt, den Hund bedrängen, zwicken, ..... damit er dies und jenes nicht tut.


23.10.2017 Ein super Wochenende beim Bauern Fritz liegt hinter uns. Nicht nur das Thema Socialwalk war toll, auch die Teilnehmer waren klasse, die Kursleitung und natürlich der wunderbare Trainingsort. Wir hätten es sehr gut noch viiiel länger ausgehalten, es war einfach schön. Wobei das Wetter uns am Sonntag leider etwas im Stich gelassen hat. Es war dann schon sehr nass, kalt und windig/stürmisch. Gut waren wir darauf vorbereitet, Winterjacke und Mütze hatte ich eingepackt und meine Zauberherzlis hatten es im Camper kuschelig warm.

10.10.2017 Heute ist Welthundetag ♥!!!!! Das ist für uns ein ganz besonderer Tag.

Zum einen weil meine Hunde meine Zauberherzlis sind ♥♥♥.

Zum anderen habe ich mich heute vor drei Jahren entschlossen, dass ich gerne die Hundetrainerausbildung bei cumcane familiari machen möchte.

Ich war mal wieder in Oberammergau, diesmal ein Agi-Seminar mit Mirjam Dold. Es war eine superlehrreiche Woche und ich habe so viele wunderbare und hilfreiche Inputs bekommen. Ich war fasziniert von ihrer Arbeitsweise ♥.

Weiters hatte sich Fata wenige Wochen zuvor an Ihrer Kralle verletzt und ich durfte kaum mehr ihre Pfote anschauen und schon gar nicht anfassen. Also habe ich Pfotenanfassenmarkertraining gemacht. Und siehe da, am 10.10.2014 konnte ich zum ersten mal seit langem eine Kralle von Fata mit der Krallenschere schneiden. Kleinschrittigkeit und Markertraining, es lohnt sich einfach. Am Abend war ich mit meinem Mami an der Hotelbar beim Apero. Ich teilte ihr mit, dass ich eine Mail an Eshter schreiben werde, weil ich die Ausbildung zur Hundetrainerin machen möchte.Gesagt, getan!

In der Zwischenzeit ist unglaublich viel passiert und ich habe enorm viel gelernt.

Ich habe wunderbare, lustige, lernwillige, neugierige, hilfsbereite Menschen kennengelernt und dafür bin ich sehr dankbar. Ich habe eine grossartige Zeit mit lieben Menschen verbracht, vor lachen geweint und mir oft an die Stirn geklatscht. Ich bin froh, diesen Weg eingeschlagen zu haben. Ich würde es immer wieder so machen und kann cumcane familiari nur jedem empfehlen.

♥♥♥♥♥♥♥DANKE ♥♥♥♥♥♥♥!

03.10.2017 Was für ein tolles Wochenende liegt hinter uns. Am Samstag hatten wir ein weiteres Staffel7treffen, es war superschön, interessant und lehrreich. Wirklich toll, dass wir uns immer mal wieder treffen. Auf viele Fragen haben wir Antworten gefunden, zudem haben wir bisschen HoopersAgility gemacht. Einfach ein schöner Tag mit den besten Hundemenschen.

Mein Seminar (Hunde belohnen -aber richtig) am Sonntag war super. Die Teams haben toll mitgearbeitet und ich konnte einige AHA-Erlebnisse beobachten und das was wunderbar.

Mit Theorie sind wir in den Tag gestartet.

27.09.2017 Click a Chick war ein besonderes Seminar. Hühner sind sehr schnell und punktgenaues markern ist sehr wichtig um ans Ziel zu kommen. Es war mal was ganz anderes, 2Tage mit Hühnern statt mit Hunden zu trainieren. Natürlich haben mich meine Zauberherzlis begleitet und wir verbrachten ein schönes Wochenende im Camper in Österreich. Danke Andrea und Fritz für das gesellige und interessante Wochenende.

19.09.2017 Wir hatten Ferien und es war einfach schön. Wir waren mit dem Camper unterwegs und hatten tolle Campingplätze gefunden wo man auch mit vier Hunden willkommen ist. Das ist keine Selbstverständlichkeit, umso mehr haben wir das geschätzt und uns so unauffällig wie möglich Verhalten. So unauffällig wie man halt mit 4 Hunden sein kann :). Einige trauten wohl ihren Augen nicht, als ein Zauberherzlis ums andere aus dem Camper gehüpft kam. Ein paar getrauten sich zu Fragen ob wir denn Überhaupt noch Platz haben und wie wir das machen, andere haben vermutlich getuschelt.... aber ich kann euch sagen unsere Zauberherzlis sind einfach supermegatolle Fellfreunde, sie haben das grossartig gemacht und tagsüber konnten wir ja die meiste Zeit draussen verbringen. Keine Termine, keine Agenda und das Handy nur für Fotos, das hat gut getan und wir sind wieder gestärkt und motiviert im Alltag angekommen. Gestern haben wir bereits mit dem Agilitytraining begonnen und ich kann euch sagen es war toll und heute geht es weiter mit den SpassStunden und ich freue mich auf jedes einzelne Team ♥.

Die Fotos zum vergrössern anklicken

14.08.2017 Rücksichtnahme ist leider für manche ein Fremdwort. Kürzlich war ich mit meinen drei Zauberherzlis auf einem wunderbaren Spaziergang im Wald. Wir haben in einer Waldschenke Rast gemacht und ich habe uns ein besonders schönes Plätzli bisschen abseits klargemacht :). Meine Zauberherzlis lagen entspannt auf dem Deckeli direkt bei und unter meiner Bank und wir genossen alle unsere wohlverdiente Pause. Die Waldschenke war an diesem Tag nicht sehr gut besucht und es hatte jede Menge Platz für alle > dachte ich zumindest. Dida lag auf dem Deckeli und hat tief und fest geschlafen, Rosa sitzte hinter mir und ich kraulte ihren Nacken und sogar Fata lag seitwärts schläfrig auf dem Deckeli. Auf einmal sprangen sie auf und bellen, ich drehte mich um und traute meinen Augen nicht. Da kommt eine Frau mit ihrem Hund direkt auf uns zu. Ich dachte sie wird wohl gleich einen anderen Weg einschlagen oder umdrehen damit sie und ihre Fellnase nicht nur wenige cm an uns vorbei laufen müssen. Doch da irrte ich mich! Die Fellnase ist dann nur wenige cm an uns und unserem Deckeli vorbeigelaufen und die Frau hatte nur eine Hundesbreite mehr Abstand. Die Frau kam nicht mal auf die Idee ihre Fellnase wenigstens auf ihrer anderen Seite an uns vorbeizuführen.

Meine Zauberherzlis haben das aber gut gemeistert, ich konnte sie schnell wieder beruhigen und Dida hat schon bald weitergeschlafen. Nur ich, ich brauchte viel länger um mich wieder zu beruhigen, denn das war einfach nur rücksichtslos und unnötig. Es hatte soooo viel Platz und über 1-2m mehr Abstand hätten wir uns wirklich sehr gefreut.

21.07.2017 Freie Plätzli in der SpassAgigruppe. Haben du und deine Fellnase Lust etwas neues auszuprobieren? Oder bist du im Agi ein "alter Hase" :)?   Wir haben zwei freie Plätzli beim SpassAgilitytraining!

Montag: 18:00Uhr-19:00Uhr

Kosten: 25.-/Training

03.07.2017 Neues Seminar am

01.10.2017 Hunde belohnen - aber richtig

Arbeiten mit Markersignal heisst nicht, dass wir nur Futterautomaten sind, dass wir keine Grenzen setzten, den Hund verwöhnen oder unerwünschtes Verhalten einfach ignorieren. Was Training mit positiver Verstärkung heisst lernt ihr in diesem spannenden Tagesseminar. Punktgenaues markern/bestätigen von erwünschtem Verhalten schafft Vertrauen, Sicherheit und Zuverlässigkeit.


Theorie

-Das Markersignal kann immer und überall eingesetzt werden. Egal ob beim Alltagstraining oder beim Hundesport, dein Hund zeigt unerwünschtes Verhalten und du glaubst das kann man nur mit Strafen in „Griff“ bekommen? Du wirst in diesem Seminar lernen, dass es anders geht!

-Belohnungsliste erstellen Top5/Top10

-Zeit für eure Fragen, die ich vorab von euch bekommen habe

-Zeit für eure Fragen, die während dem Seminar auftauchen


Praxis

-Markeraufbau mit Top5

-Markereinsatz mit Top5

Markersignal - Einsatz indoor und outdoor


Abschluss

Nochmal Zeit für Fragen und Schlussbesprechung


Sonstiges und Anmeldung

Kursleitung: Jessica Bollmann                                                                     +41 76 468 00 33                                                                   info@einstein-hundespass.ch

Ort: Hundesport-Trainingshalle 8580 Sommeri bei Amriswil

Datum: 01.10.2017

Zeit: 9Uhr bis 16Uhr

Kosten: Fr. 130 inkl. Unterlagen

22.05.2017 Es gibt noch wenige freie Plätzli:

Dienstags Indoor Kombistunde, Expactive-Training und Indoor SpassStunde (wir wechseln wöchentlich ab) von 18-18:55Uhr

Freitags Indoor und Outddor SpassStunde von 09-09:55Uhr

Wir trainieren in kleinen Gruppen von max. 5 Teams.

16.05.2017 Es ist viel los. Der Start meiner Weiterbildung zur Hundepsychologischen Verhaltensberaterin liegt bereits hinter mir. Auch die Privatstunden sind angelaufen und machen mega SPASS. Die Mensch-Hund-Teams so direkt zu unterstützen und die Fortschritte zu sehen ist einfach grossartig. Es freut mich sehr so glückliche und zufriedene Rückmeldungen zu bekommen.

Den Alltag zusammen entspannt zu erleben ist doch für alle beteiligten gleichermassen wichtig. Dazu braucht es manchmal einfach einen anderen Blickwinkel.

Arbeit über positive Verstärkung bedeutet nicht, dass wir nach dem Markersignal einfach ein Leckerli folgen lassen, dass wir unerwünschtes Verhalten ignorieren oder den Hund vermenschlichen und keine Grenzen setzen. Arbeit über positive Verstärkung heisst den Hund beobachten, die Bedürfnisse kennen und diese auch zu nutzen. Vor fast jedem unerwünschten Verhalten ist doch (wenn manchmal auch nur kurz) ein erwünschtes Verhalten und darauf legen wir den Fokus.

14.03.2017 Im Mai starte ich mit dem Aufbaulehrgang Hundepsychologische Verhaltensberatung bei cumcane familiari ® ! Juhuiiiii, ich bin schon ganz gespannt.

Darf ich dich und deinen Fellfreund diesbezüglich unterstützen, euch eine Hilfe sein zusammen euren Weg zu finden?                                 Dann melde dich bei mir.

Das meiner Meinung nach weltbeste Ausbildungsteam (Esther Hufschmid, Dr. Ute Blaschke-Berthold und Gerd Schreiber) werden mir zur Seite stehen und mich bei Unklarheiten unterstützen. Angst, Trennungsstress, Aggression, .....was auch immer als Wolke über eurem Alltag schwebt, sie muss dort nicht sein. Ich helfe euch diese Wolke zu verkleinern bis sie vielleicht sogar irgendwann ganz verschwunden sein wird.

Wir erstellen funktionale Verhaltensanalyse, arbeiten einen Trainings-/Managementplan aus, ich werde euch anleiten und coachen.


Rosa und ich haben auch so manche Wolke aufgelöst und hinter uns gelassen. Es ist einfach ein grossartiges Gefühl wenn sie nicht über uns schwebt und wir einfach glücklich sein können. Beobachten, verstehen, Lösung finden,  Geduld und Training nach Plan machten unsere schwarzen Wolken immer heller und heller. Als ich letzte Woche jemandem erzählte wie Rosa war als sie aus dem Hundelager bei mir ankam wollte die Person es nicht glauben. Sie ist einfach nur noch fröhlich, sie hat so viel Fröhlichkeit, dass sie sie auch noch versprühen kann ♥.

Ein älteres Video aber ab 0.26 sieht man eine Sequenz von Rosa aus dem Hundelager.

https://www.youtube.com/watch?v=FB2anG3Y18g

13.03.2017 Es gibt eine neue Hundestunde :). Die Kombi-Stunde (Expactive-Training und SpassStunde) wird es bald auch von 18-18:55Uhr geben!       

Max. 5Plätze sind zu vergeben, alsooo schnelles anmelden lohnt sich.

16.02.2017 Leider musste ich mich von unserem geliebten Kater James verabschieden bzw. wir mussten uns verabschieden. 

Kein schönes Thema und doch möchte ich euch berichten, denn es gibt so viele Möglichkeiten über die man sich vorab mal informieren kann. Ich hatte lange Zeit um mir darüber Gedanken zu machen und so fand ich meinen/unseren Weg fürs Abschied nehmen.

Mir war klar, den Gang zur Tierarztpraxis erspare ich uns, ich wollte für uns einen ruhigen und intimen Abschied. So machte ich mich auf die Suche nach einer Tierärztin die zu mir nach Hause kommt. Hier kann im gewohnten und geliebten Umfeld Abschied genommen werden. Ich bin froh jemanden gefunden zu haben der uns das ermöglicht hat. Sie war sehr einfühlsam und hatte Verständnis für die vielen Tränen die kullerten.

In meinen Armen auf unserem Sofa durfte James dann ruhig einschlafen ;(.

Danach hat uns die Tierärztin verlassen und alle meine Herzlis durften sich noch von James verabschieden. Später bin ich ins Krematorium gefahren, besser gesagt ich wurde gefahren. Dort angekommen hat uns ein lieber Mann in Empfang genommen. Er hat mich erst etwas überrascht weil er uns das genaue Verfahren der Kremation erklären wollte undich das eigentlich nicht unbedingt wissen wollte, doch im Nachhinein bin ich froh hat er uns so gut aufgeklärt. Es ist einfach gut zu wissen was mit unserem geliebten Haustier passiert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ich habe mich für eine Einzelkremation und eine Urne entschieden. 

†18.01.2017 Unser Clown für immer in unseren Herzen ♥.

Urne mit Asche von James

30.01.2017 Viele mir unbekannte und einige bekannte Schnäuzchen mit ihren Menschen durfte ich gestern auf dem Expactive-Parcours beobachten. Es war sehr interessant, einfach ein schöner Vormittag.

09.01.2017 Yeah, einige aus meiner Staffel der Hundetraineriausbildung SKN bei cumcane familiari ®   treffen sich weiter zum Austausch. Das hat einfach nur Vorteile und es zeigt wieder wie unglaublich toll unsere Staffel war. Ich freue mich!!!!

Hier noch ein paar Fotos aus unserem grossartigen ccf (cumcane familiari) - Jahr.

Bilder zum vergrössern anklicken

03.01.2017

Meine Zauberherzli und ich wünschen euch ein gesundes und spannendes 2017!!! Es soll Zufriedenheit und viel Zeit zusammen mit euren Liebsten für euch bereithalten !!!

Wir hoffen ihr werdet auch in diesem Jahr schöne und lehrreiche Stunden in der Trainingshalle Sommeri haben.


Kontakt                    Impressum