Einstein-Hundespass.ch bei Facebook
"Like"
Facebook

15.12.2014 Mantrailen > Wir hatten ein mega tolles Wochenende. Am Samstag durfte ich mit Fata wieder Mantrailen und es war einfach GROSSARTIG. Ich kann kaum in Worte fassen wie faszinierend ich das finde und wie viel Spass das macht. Meine Mutter kam mit und versteckte sich, wir waren im Wald und mussten uns den Weg durch die vertrockneten Äste erkämpfen. Trotz den enorm vielen Gerüchen und dem unwegsamen Gelände machte Fata ihre Arbeit einfach toll, sie rannte wie der Blitz zur vermissten Person und ich war einfach nur sprachlos. Der zweite Trail war dann am Waldrand eine etwas längere Strecke und sie rannte wieder vollgas und ich hinterher. Die Zielperson versteckte sich im Wald und Fata musste über einen kleinen Graben springen, ich dachte huiii hoffentlich traut sie sich. Fata war mutig und machte ohne zu zögern einen grossen Sprung direkt in die Arme der Zielperson. Es war Spiiiitze!!! Dann kamen Fata und die Zielperson wieder zurück, Fata musste also über den Graben retour kommen tjaaa und dann zeigte sich, dass ich Fata doch ziemlich gut kenne und eigentlich richtig einschätze. Sie stand an dem Graben und konnte kaum ihren Mut zusammen nehmen und darüber hüpfen. Was während dem Trail eine Selbstverständlichkeit und easy zu meistern war, war auf einmal eine grosse Herausforderung für die kleine, ähhh grosse Maus. Es war total spannend zu beobachten. Als ich mich schon auf den Weg machte um ihr zu helfen hat sie es aber doch noch geschafft :)! Ich kann euch sagen ich bin einfach nur fasziniert von Fata und vom Mantrailen.

Am Sonntag habe ich mich dann mit meiner Mutter nochmal auf den Weg gemacht, diesmal ohne Unterstützung. Ich wollte mal sehen was Dida und Rosa von der Sache halten. Meine Mutter ging sich also verstecken, alles so wie ich es zuvor bereits schon mit Fata gemacht hatte. Was bei Fata einfach funktionierte regte bei Dida überhaupt keine Sinne an. Dida ging mit mir spazieren und hatte überhaupt kein Interesse an Söckchen, Spuren oder Leckerchen, sie schnüffelte hier und dort, frass ein wenig Gras, machte Pipi.... und ich würde vermutlich heute noch mit ihr spazieren wenn nicht ICH mit ihr zur Zielperson gelaufen wäre:). Dida ist einfach mit Huhn aber ein lustiges :)! Dann kam Rosa zum Zug, wieder alles wie gehabt. Sie schnüffelte am ersten Söckchen und dann rannte sie los, ich konnte es kaum glauben, ich musste rennen und lachen gleichzeitig. Sie ignorierte alle weiteren Söcken und flitzte einfach drauf los, es war unglaublich!!!!! Die Zielperson war so innert kürzester Zeit gefunden. Auf dem Rückweg strahlte Rosa, sie war stolz und glücklich und ich war fasziniert. Auf dem Rückweg war dann auch Zeit für die Leckerchen :). Meine kleine Zuckerschnute, sie ist einfach toll!

Ich freue mich wahnsinnig, dass ich einen Einblick ins Mantrailen bekommen habe und ich möchte noch ganz viele tolle Erfahrungen sammeln. Ich kann es kaum erwarten bis Fata, Rosa und ich richtig durchstarten können :).

Bilder zum vergrössern anklicken:

10.12.2014 Da hat doch kürzlich ein Frechdachs unsere Heimtierausweise zerkleinert und jetzt sind sie rot. Ein bisschen traurig sind wir schon, schliesslich haben wir mit den blauen einiges erlebt, sie haben uns von unserem Geburtsort bis in die Schweiz begleitet. Doch wir freuen uns, dass wir wieder heile Pässe haben und schwingen deshalb die rote Fahne. Frauli hätte es nie und nimmer geschafft unsere alten Ausweise zusammenzusetzten denn Fata hat ganze Arbeit geleistet :).

03.12.2014 Ich bin schon ein bisschen seeeeeehr stolz auf Fata. Ich kann euch sagen mit Fata ist und war es nicht immer einfach. Sie ist sehr frech, stur/eigensinnig, laut... ein Wirbelbind... doch genau das wollte ich ja. Ich kann mich noch an den Fragebogen erinnern, den ich ausfüllen musste als ich mich für Fata "bewarb". Genau diese Worte standen da drin :), das ist kein Witz! Ich wollte gerne eine Maus die mich auf eine andere (für mich neue) Art und Weise herausfordert und das tut sie, das kann ich euch sagen. Wie ihr wisst arbeite ich über die postitive Verstärkung, ich bin überzogen von dieser tollen Art mit dem Hund zu trainieren. Rosa hat mich in dieser Hinsicht sehr viel gelehrt, mit Zwang und Druck kann man bei ihr nämlich nichts erreichen hingegen mit Motivation und guter Laune "fast" alles.

Aber was ich euch eigentlich erzählen möchte kommt jetzt > eine angeleinte und wartende kleine Fata war anstrengend, sie hat in alles reingebissen und wenn nichts da war dann war es halt der blanke Boden oder die Leine oder die Wand...., wenn das dann zu langweilig war hat sie angefangen zu bellen..... 

Also wurde sie immer von mir belohnt wenn sie mal ruhig war und sie sich ruhig verhalten hat. Und jetzt kommts, letzten Donnerstag musste ich sie im Agi-Training nicht mal mehr anbinden, sie lag auf ihrer Decke und wartete bis sie an der Reihe war (ich sie abholte). Die vorbeidüsenden Hunde hat sie einfach vorbeidüsen lassen. Natürlich habe ich sie immer wieder für ihr liebes Warten belohnt. Ein, zwei mal versuchte sie auch abzuschleichen doch ich konnte sie aus der Distanz ermuntern doch wieder auf ihr Plätzchen zu gehen und zu warten. Einfach toll! Gestern war dann noch eine Steigerung > ich habe mit Dida getrickst und was noch spannender war, mit Rosa Frisbee gespielt und Fata hat ohne Leine zugeschaut und sie war total entspannt! Es ist mir sehr wichtig, dass ich mit dem einen Hund in Ruhe trainieren kann und die wartende Fellnase sich ruhig verhaltet und dabei natürlich entspannt sein kann. Und ich kann euch sagen dieses Ziel haben wir erreicht! Und ich bin wahnsinnig stolz auf die kleine > ähh grosse Fata!

Unser nächstes sehr grosses Ziel wäre, dass sie mit fremden Hundebegegnungen auf Spaziergängenbesser umgehen kann. Ich hoffe unsere Trainingswoche wird uns da zugute kommen. Fata möchte nämlich immer mit allen spielen und verkündet das sehr sehr lautstark (und manchmal steigen Dida und Rosa mit ein und das ist dann schon enorm anstrengend für mich). Phüüü das ist nochmal eine grosse Hürde aber ich freue mich schon jetzt wenn wir sie genommen haben :)!

21.11.2014 ........ man weiss nie wofür es gut ist!!! Unsere Toberwiese ist ja nicht gerade klein und es gibt einiges zu mähen, aber mit welchen Gerät? Das war die Frage die mich lange Zeit beschäftigt hat, in der Zeit haben wir mit einem herkömmlichen Rasenmäher gemäht > das war natürlich keine Lösung auf die Dauer. Ein Balkenmäher? Na das haben doch die Bauern auch für Ihre Wiesen, optimal da kann man relativ kurz mähen und das Gras auch etwas länger wachsen lassen denn als Toberwiese muss sie ja keinen Schönheitspreis gewinnen, hauptsache es kann geflizt werden. Leider sind die relativ teuer :(..... eines Tages sah ich in der Werbung eines Geschäftes einen Balkenmäher im Angebot bzw. als Dauertiefpreisartikel, das heisst das ist dort ein normales Sortimentsprodukt. Perfekt, ich freute mich sehr und kaufte ihn noch in der Selben Woche. Die Freude war leider nicht von Dauer, denn es war ständig etwas kaputt. Das merkte man immer dann wenn man ihn eigentlich gebraucht hätte. Ersatzteile kaufen ging nicht, der Balkenmäher musste immer extra eingeschickt werden, selbst als es nur an ein paar Schrauben fehlte mussten wir den Balkenmäher ins Auto verladen und in den Markt fahren damit die ihn dann einschicken konnten. Ein paar Schrauben > ich kann euch sagen, das kann zu einem grossen Problem werden (ich war in Baumärkten, doch leider keine passenden Schrauben gefunden, jeder muss ja sein eigenes Schräublein herstellen lassen damit es ja nicht einfach irgendwo in einem Geschäft gekauft und ersetzt werden kann). Also .... Balkenmäher wieder eingeschickt (ich möchte nochmal betonen, wegen ein paar Schrauben die sich vermutlich durch die Vibration langsam aber sicher lösten und schlussendlich herausgefallen sind. Der Balkenmäher ist aber noch fast neu, noch nicht mal ein Jahr alt und wurde in der Zeit nur ein paar mal gebraucht).  Zweieinhalb Wochen später bekomme ich einen Anruf, es gibt das Geld zurück > der Balkenmäher kann nicht mehr repariert werden und im Moment haben sie auch kein Ersatzgerät mehr im Angebot. Jajaaaa..... hättet ihr doch einfach herkömmliche Schrauben verwendet....... oder wenigstens solche die halten!

Nun steh ich da mit meiner Wiese die schon lange hätte gemäht werden sollen, die Hundekotlein musste man jeweils aus dem tiefsten Grasdschungel grübeln > das war eine Freude, erst durch den Grasdschungel laufen und dann suchensuchen und grübelngrübeln.....

Und jetzt? Jetzt habe ich genug von Märkten, Grossmäulern und fiesen sich selber gut Verkäufern. Schon oft genug wurde ich enttäuscht (ich erinnere mich gerade an meine Agilitygeräte zurück, ich wurde fast Ohnmächtig als ich diese sah > nur ein kleines Beispiel > Wand, die Lättchen, Trittleisten waren 2.5cm hoch??? öhm > da hat wohl jemand nicht richtig gelesen. Steg, da waren einfach 2 Malerböcke drunter??? ööhm > und das soll halten? und so gings weiter...... > der Hersteller kennt sich aber aus (meint er zumindest), hat eine eigene Hundeschule und auch schon solche Parours gemacht....... trotz Absprache, dass ich lieber etwas mehr zahle wenn das Gerät dann dafür besser ist etc. hat der mir so einen Schrott angedreht. Ich nahm die Sachen mit und meine Eltern und ich haben das ganze Wochenende die Sch..... ausgebadet, die Trittleisten weg gemacht, die neuen hingemacht, einen besseren Belag drauf getan, richtig eingezeichnet etc......).

Also und nun zurück zu unserer Toberwiese, die ab heute wieder wunderbar begehbar ist und wieder genossen werden kann > wenn man kein Gfröhrli ist :). Ich war nämlich in einem Fachgeschäft und habe mich beraten lassen, wir haben jetzt einen Hochgrasmäher und ich habe eine Bezugsperson die mir das Gerät ruckzuck reparieren würde (das Fachgeschäft hat die Reparaturwerkstatt gleich hinten dran) falls mal etwas ist.  Ich durfte das Gerät mitnehmen und testen und wir waren überzogen obwohl die Wiese hoch und nass war hat er gute Arbeit geleistet und ist viiiiiel besser als der Balkenmäher. Ich kann zufrieden in die Zukunft der Toberwiese blicken :).

Achja.... das Ende von meinen Agilitygeräten steht noch aus, für die die es nicht wissen > die Kontaktzonen sind nun alle von Smart99 und ich bin seeeehr zufrieden und glücklich, das sind Geräte vom Fachmann und nicht von irgendeinem sich selber gut Verkäufergrossmaul.

Jaaaaa........es hat immer auch was Gutes und daran möchte ich mich immer erinnern! 

Wir geniessen nun unsere tolle Toberwiese und die besten Kontaktzonen :).

24.11.2014 Wir hatten ein tolles Wochenende. Vor einiger Zeit durften Fata und ich einen kurzen Einblick ins Mantrailing nehmen und wir waren begeistert. Also machte ich mich auf die Suche nach mehr Erfahrungen und so fand ich eine nette Hundefreundin die bereit war uns einen etwas tieferen Einblick zu geben. Am Samstagnachmittag haben wir uns also am Waldrand getroffen und Fata und ich sind unseren ersten kurzen Trail gelaufen. Es war ein unbeschreibliches Erlebnis, faszinierend, schön, spannend, ...... einfach SPITZE. Nach einer Pause von ca. 1.5h durften wir dann nochmal ran, Fata war aufgeregt und freudig, sie konnte es kaum erwarten und sie konnte ihre Freude während dem Trail nicht im Zaun halten :). Fata legte also eine kurze Freudensprungrunde ein, konnte sich dann aber wieder auf die Arbeit konzentrieren und wir haben die "vermisste" Person gefunden. Es war einfach GROSSARTIG und ich kann es kaum erwarten bis wir wieder trailen dürfen. Eine winzigkleine Kleinigkeit habe ich mit Fata aber noch auszuhandeln ;). Wir haben soooo eine schöne Trainingshalle und sie sucht sich genau den Sport aus den man nur draussen ausüben kann?!!! Also, also mein liebes Fatinchen ich liebe die Spaziergänge mit euch in der Natur aber draussen Hundesport trainieren? Da kommt mir eigentlich nur ein freundliches > "ach neeee" in den Sinn. Muss denn das sein?!!! Hmm..... ihr kennt Fatinchens Äuglein? Ich kann da einfach nicht nein sagen. :) Wir schauen also mal wohin uns der Outdoorsport führt schliesslich machte es mir natürlich auch wahnsinnigen SPASS :).

Am Sonntag haben wir trotz des Nebels einen wunderschönen Spaziergang gemacht. Ich war schon früh unterwegs und dachte wir sind bestimmt die einzigen die sich schon raus trauen > weit gefehlt, jede Menge Fussgänger waren schon unterwegs und alle genossen die Morgenstunden.

17.11.2014 Heute sogar 2 mal NEWS :). Und zwar sind 2 weitere NADAC4Fun Halbtagesseminare 2015 online. Infos findest du in der Rubrik Weitere Kurse und Seminare

und natürlich unter www.nadac-tg.ch > da könnt ihr euch auch gleich zu den Seminaren anmelden :).

17.11.2014 AHA, aha.... in Fata's zuckersüssen Köpfchen waren über Nacht die Erinnerungsfresser unterwegs :(. Kaum zu glauben aber sie hat ganz normale Sachen einfach vergessen ;) und das kann nur an den Erinnerungsfressern liegen, möchte ja wohl keiner behaupten sie macht das weil sie meint es sein so richtig?!! Neeeein das waren definitiv die Erinnerungsfresser. Ach Gott war das ein Wochenende, Fata hat wirklich vergessen wie wir uns an der Leine benehmen, es wurde gezogen und gehüpft, von null auf hundert in einer viertel Sekunde - nur doof, dass die Leine nur 2m hat :(. Vorbeigehende Hunde wurden verbellt, nicht etwa weil wir diese nicht mögen, neeeein, ganz im Gegenteil aber diese doofe Leine hat einfach so sehr gestört und das musste sie Lauthals verkünden.

12.11.2014 KISS ist Fata's neuster Trick und den macht sie soooo waaaahnsinnig süss *knuddelknuddel" darum möchte ich euch den nicht vorenthalten :)!

11.11.2014 Gem. Heimtierausweis ist heute Dida's Ehrentag (7Jahre). Natürlich wird der gebührend gefeiert, leckere Guteli und ganz viel Spezialzeit werden unseren Tag heute versüssen :).

10.11.2014 Huiii morgen feiert meine herzallerliebste Dida ihren 7.Geburtstag und ich bin dabei, freu freu freu :).

Nun aber ein Wort zum Sonntag :). Der NADAC-Höck von NADAC4Fun und meiner Wenigkeit war streng und schön. Es wurde geplaudert, ausgetauscht, gegessen, gelacht,...... viele nette Menschen durfte ich Willkommen heissen und wir sind uns alle einig, Hoopers Agility macht einfach Spass. Von Tempo wollen viele nichts wissen, stattdessen liegt der Fokus auf der Distanzarbeit und dem Spass. Dies gilt es durch faire und möglichst gelenkschonende Hoopers-Parcours zu erreichen.

Bilder zum vergrössern anklicken.

03.11.2014 Schon wieder Montag?!

02.11.2014 Heute gehts mal nicht um mich und meine Fellnasen......  sondern um Pelz. Dazu möchte ich euch einen Link empfehlen.

http://planete.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/829179a5-9db7-4d93-8ff4-d3ef17a70c30/20364834

Besonders den letzten Satz möchte ich euch nahelegen > wer sicher sein will, dass er kein totes Tier trägt sollte von Pelz grundsätzlich die Finger lassen, denn leider wird uns sogar Echtpelz als Kunstpelz verkauft :(.

Ausserdem sollten wir uns die Etiketten genau anschauen. Kürzlich wollte ich mir eine Winterjacke kaufen, auf den ersten und zweiten Blick war alles in Ordnung, das heisst für mich, keinerlei Pelzbesätze, keine Daune,.... ich stehe also an der Kasse an und lese währenddessen sämtliche Etiketten die an der Jacke hängen. Tja und was sah ich da, enthält Nichttextile Teile tierischen Ursprungs. Ich war froh, dass ich an der Kasse anstehen musste und natürlich habe ich die Jacke sofort zurück gehängt und den Laden verlassen. Leider hatte ich vor lauter ärgern vergessen das Nichttextileteil zu suchen, im Nachhinein hätte ich schon gern gewusst was es war.

31.10.2014 Neeeeeein.... Fata ist siiiicher nicht müde, das ist unser neuer Trick "Müde" (Kinn).

29.10.2014 Letztes Wochenende war Agility-Plauschturnier beim SKG-Bischofszell und die kleine  Chelsea hat mit Jilli bei den Anfängern den 1.Rang erreicht. Ich gratuliere ganz herzlich! Den beiden zuschauen hat richtig Spass gemacht auch wenn ich fast ein Eiszäpfchen war.

27.10.2014 In Gedenken an Peter > Begrenzt ist das Leben, doch unedlich ist die Erinnerung. Danke für die tollen Erinnerungen, besonders an die Agilityzeit als Kind mit unserem Bonneli (von dir so genannt) erinnere ich mich sehr gerne zurück. Es war schön, dass sich unsere Wege viele Jahre später nochmal kreuzten.

26.10.2014 Warum cumcane familiari > Seitdem ich weiss, dass ich im Jahr 2016 die Hundetrainerausbildung bei cumcane familiari starten darf wurde ich oft gefragt warum erst im 2016 - naja...., es hat im 2015 keinen freien Platz mehr. Die nächste Frage war dann, gibt es keinen anderen Ort um "sowas" zu machen - doch den gibt es ABER ich möchte nicht einfach "sowas" machen. Ich möchte noch mehr über die Arbeit der positiven Verstärkung lernen und dafür gibt es keinen besseren Ort. Ich bin überzogen das WARTEN LOHNT SICH. Druck, Zwang und Co. müssen einfach der Vergangenheit angehören!!! Ich freue mich sehr auf eine spannende und lehrreiche Zeit bei cumcane familiari.

23.10.2014 Langsam wird es eng..... ;), unser Fatinchen ist grösser worden als gedacht und deshalb möchte ich mich von meinem heissgeliebten Dodge Dakota trennen. Der Dodge war ein grosser Traum den ich mir erfüllen konnte und dafür bin ich wahnsinnig dankbar. Ich bin traurig, dass ich mich trennen "muss" aber es MUSS sein. Ich freue mich schon auf einen grossen Kofferraum in dem meine Fellnäsli wieder genug Platz haben um auch mal eine längere Autofahrt zu unternehmen. Wenn ihr also jemand wisst der Interesse an diesem wunderschönen und seltenen Pick up hat dann melde dich und erzähle bittees weiter :).

PreisFr.22500.-,Jahrgang 2011, 31000km, Automat, 5Plätzer, alles original Mopar Accessoires (Trittbretter, Laderaumdeckel, Tankdeckel Chrom, Brückenschutz), Benzin, 4x4, .......

20.10.2014 "Hallo du Arschloch" war die wenig herzliche Begrüssung einer älteren Bauernfrau als sie ihren ausgebüxten Hund wieder hat. Von vorne, ich bin am arbeiten und meine süssen Fellfreunde sind an der Sonne auf den Balkon. Auf einmal war eine Aufregung also ging ich schauen was los war. Unten auf der Strasse ein Hund, die Zunge hängt bis zum Boden und er hächelt was das Zeug hält. Wie ihr wisst ist mein Büro mitten in der Stadt, also kein Ort für einen freilaufenden Hund. Ich rannte sofort das Treppenhaus hinunter und hoffte ihn noch zu erwischen. Und ich hatte Glück, er war noch da. Ich nahm ihn an die Leine und wollte ihn in mein Auto laden aber er fand meinen Pick up nicht toll und weigerte sich einzusteigen. Also habe ich mich dann an die Polizei gewandt. Der Polizist am Telefon war sehr nett und er kam auch wenig später vorbei um den Chip zu lesen und die Halterin wurde rasch ermittelt. Da die Frau telefonisch nicht zu erreichen war ging er kurz bei ihnen zu Hause vorbei. Und ich kümmerte mich in der Zwischenzeit um den süssen Kerl. Er war so aufgeregt, er konnte nicht mal ein Leckerli nehmen, armer kleiner! Sofort bemerkte ich, dass sein Halsband viel zu eng war, also habe ich es vorsichtig aufgemacht und ihm ausgezogen. Das Fell unter dem Halsband war weg und er war ganz rot, sooo eng war sein Halsband! Ich wurde so sauer, das könnt ihr euch nicht vorstellen > ja doch vermutlich könnt ihr euch das vorstellen. Kurze Zeit später fuhr das Polizeiauto wieder vor, dich gefolgt von einem Kleinwagen. WOW > dachte ich der bringt die Besitzerin mit..... na die kommt mir gerade recht! Ich raste wie eine Furie zur Tür, der Polizist kam herein und irgendwann kam dann auch eine ältere Frau um die Ecke. Eine kurzes "Grüezi" kam mit über die Lippen und sogleich sprudelte es aus mir raus. Ich sagte ihr, dass ich es toll finde sie zu sehen denn ich hätte ihr etwas zu sagen ..... den Rest könnt ihr euch denken. Sie suchte nach Ausreden, wie z.B. eine läufige Hündin, bestimmt sei er wegen einer läufigen Hündin ausgebüxt, sie wollte sogar meinen Fellweibern die Schuld zuweisen, ich hätte doch auch Hunde, ob das Hündinnen seien > ich sagte jawohl, 3Hündinnen sind hier aber die sind alle kastriert. In der Zwischenzeit öffnete der Polizist die Türe und der Hund kam raus und begrüsste sein Frauli mit wedelndem Schwänzchen, die Frau sagte nur " Hallo du Arschloch", darauf hin ich, na das ist doch mal Tierliebe...... darauf hin sie > na wenn der immer abhaut, dann ich.... na mich wundert das nicht. Da der Polizist den Hals vom Hund noch fotografieren wollte waren wir also alle in einem Zimmer. Das Thema Hundeschule ist gefallen, und sie war stolz denn sie war ja schon mal in der Hundeschule, darauf hin ich > von da haben sie aber nicht viel mit nach Hause genommen. Und die Sache mit dem viel zu engen Halsband wollte ich auch noch mal ansprechen, ihre Ausrede war, sie hätte es enger machen müssen da er sonst immer rausgeschlupft sei. Die nächste Ausrede war dann er hätte einen Ausschlag am kompletten Brustkorb gehabt, darauf hin ich, aha und der ist überall verheilt nur unter dem Halsband nicht?! Also das darf doch nicht wahr sein....... Ausreden, ausreden, ausreden, keine Einsicht, keine Entschuldigung übrig für die arme Fellnase mit dem viel zu engen Halsband.

Aber etwas kann ich euch noch sagen, der Hund ist schon so oft von zu Hause ausgebüxt, dass die Polizei eine Menge Einträge hat und der Polizist nun Meldung an das zustände Vet.Amt macht. Es ist nur ein kleiner Trost wenn diese Frau Auflagen erhält denn dem Fellnäsli ist so nicht wirklich geholfen denn ändern wird sich trotzdem nichts?! Ich vermute sogar, dass diese Frau nach Hause ging und ihn ankettet oder ihn in eine Scheune sperrt :(. Ich finde es Tierquälerei (Vernachlässigung) wenn der Hund ein sooo enges Halsband trägt und dann gibt es nur eine Folgerung > der Hund gehört ihr weg genommen und sie darf keine Hunde mehr halten. TJA aber leider habe ich ja nichts zu melden :(. Ich habe aber etwas daraus gelernt > ich werde in Zukunft alle Hunde die offensichtlich von zu Hause abgehauen sind der Polizei melden/bringen, denn nur so kann man feststellen wenn einer ständig von zu hause ausbüxt und nur so kann man (die Polizei) allenfalls weitere Schritte einleiten!!!!!!!

18.10.2014 Heute ist ein besonderer Tag denn ich habe grossartige Nachrichten erhalten!!!!! :) Diese Geschichte möchte ich euch aber von vorne erzählen und es begann vor einer Weile (diese Weile erspare ich euch aber :) und springe gleich zum 10.10.2014). Also meine Lieben, am 10.10.2014 hatte ich ein tolles Erlebnis, ich durfte Fata die Krallen schneiden. Ca. 10Tage habe ich mich vorsichtig Fatas Krallen  genähert, erst nur anfassen, dann mit der Nagelschere in die Nähe, dann mit der Nagelschere die Krallen berührt, dann so getan als würde ich die Krallen schneiden..... bis ich schlussendlich am 10.10.2014 alle vorderen Nägeli von Fata ohne Stress stutzen durfte. Alle die meinen Wirbelwind kennen können sich vorstellen was das für eine Herausforderung war und wie stolz ich war als sie so schön, ruhig und freiwillg hingehalten hat. Ich hatte Tränen in den Augen so stolz war ich! Einige Fragen sich vermutlich warum ich das überhaupt machen musste > wir spazieren grössten Teils auf Feldwegen, bzw. die Fellnäsli sind meistens auf der Wiese und so stutzen sich bei uns die Krallen leider nicht von alleine und ab und zu schneide ich vorne ein kleines Spitzchen ab, dabei ist es mir wichtig, dass meine lieben Schnäuzchen dabei keinen Stress haben müssen. Und wieder einmal haben sich Geduld und Clicker bewährt! Es war einfach TOLL und ich war sooo stolz auf mein Fatinchen und unser Training. Der Tag war aber noch nicht vorbei, denn am 10.10.2014 habe ich mich entschlossen, dass ich gerne die Basisfachausbildung bei cumcane familiari machen möchte. Am Abend habe ich dann mit meinem Mami auf mein tapferes Fatinchen und meinen Plan eine Ausbildung zur Hundetrainerin zu machen angestossen. Was mich besonders gefreut hat, ich habe am späten Nachmittag erfahren, dass Welthundetag war!!!!! Der Welthundetag 2014 war also ein ganz besonderer Tag für mich! Am Welthundetag habe ich mich entschlossen, dass ich gerne dazu beitragen möchte, dass immer mehr Hundefreunde Abstand von Druck, Zwang und Co. nehmen und sich der positiven Verstärkung zuwenden. Tja und nun sind wir beim 18.10.2014 angekommen und ich habe die erfreuliche Nachricht erhalten, dass ich im Jahr 2016 bei cumcane familiari die Basisfachausbildung starten darf! Ich freue mich wahnsinnig und bin stolz, dass ich eine Zusage von cumcane familiari erhalten habe. Leider dauert es noch eine Weile aber bis dahin kann ich mich vorfreuen und das ist doch auch toll!

11.10.2014 Eine Woche ohne Hundespass bei Jessica (SORRY :)). Diese Woche waren meine Schnäuzchen und ich mal wieder in Oberammergau ;). Fata hat einen grossartigen Start in die Agi-Welt erhalten, denn wir waren beim Agility Seminar bei Mirjam Dold und es war SPITZE!!!!!! Nun möchtet ihr bestimmt wissen was denn so grossartig war? Aber da weiss ich nicht wo anfangen........ ich kann nur sagen ein CLICK für Mirjam!!!!!!! Es hat wirklich alles gepasst, die Atmosphäre im Training war ruhig und entspannt, die vielen Anregungen machten alle Sinn und ich war einfach total zufrieden mit dem Training und natürlich auch mit Fata. Mit Dida und Rosa habe ich wahnsinnig schöne Spaziergänge erlebt, wir haben die Zeit sehr genossen und Rosa konnte sogar noch bädele denn wir hatten super schönes Wetter.

Ach, die Zeit in Oberammergau vergeht einfach immer viel zu schnell "sniff" aber ich habe das Glück, dass ich mich schon auf das nächste Seminar freuen kann denn das ist bereits gebucht und dann werden auch Dida und Rosa mal wieder in den Kurs integriert *freu*.

NADAC-Höck am 09.11.2014 Hey ihr NADAC-Infizierten schon von unserem NADAC-Höck gehört? Meldet euch an, kommt vorbei, macht mit und tauscht Erfahrungen aus.

Es sind alle NADAC-er/innen herzlich eingeladen und willkommen! Weitere Infos findet ihr hier und auf www.nadac-tg.ch

26.09.2014 Widnau, meine/unsere Stadt des Grauens. Ach ist das doch schön in Sommeri, da sieht man mal eine Katze, mal einen Hund, mal einen Fussgänger...... in Widnau sind überall Katzen, überall Hunde und überall Fussgänger. Es werden einem eigenartige Fragen gestellt und die Wauzis sollen langsam die Treppe hochlaufen (Wettrennen nicht erwünscht), in der grössten Aufregung soll man dem Wauzi ins Schnäuzli schauen und in die Öhrli........ Vorderpfote geben reicht nicht, nein es soll die Hinterpfote sein. OHJEEEE Fatinchen und ich müssen noch ganz viel strebern und dafür müssen wir uns wohl immer in der Stadt aufhalten denn da hat es sooo viel Ablenkung und trotzdem soll es funktionieren :(. Achachach wir sind doch Landeier :)!!!! Naja trotzallem war es ein lustiger Kurs, Humor darf bei der ganzen Arbeit schliesslich nicht fehlen und der Weg nach Widnau lohnt sich allemal :). Aber vor dem nächsten Kurs muss ich Fata wohl die Hummeln aus dem Popo nehmen oder ich brauche danach ein Relaxprogramm und einen Beruhigungstee :). In diesem Sinne > SKN-Fackel wir kriegen dich noch denn wir lieben Herausforderungen (bis auf das mit dem Stadtprogramm also daaaa muss ich eine andere Lösung finden, denn ich habe wirklich keine Lust mich in der Stadt aufzuhalten). Ich freue mich aber auf die anderen Übungen!

25.09.2014 Juhuiii Fata und ich haben gewonnen!!!! Der heissgeliebte Kuhfladenpreis geht an erster Stelle an MICH (Gefahr zu spät erkannt), dicht gefolgt von Fata (jedes Hör- und Sichtzeichen wurde ignoriert). Das schöne ist ja > nun habe ich meine geliebte Landluft auch während meiner Arbeitszeit im Büro und das ist in der "Stadt" :).

24.09.2014Ein eindrückliches Erlebnis hatten wir letzten Freitag. Mein Bruder und ich waren mit meinen drei Schnäuzelchens unterwegs. Mein Bruder hatte Dida an der Leine, Rosa und Fata waren bei mir. Wir spazierten so dahin und waren alle entspannt und fröhlich.  Kurz vor unserem Ziel mussten wir jedoch noch an dem Haus vorbei an dem Rosa, Dida und ich im August vor 2Jahren so fies und hinterlistig angefallen wurden. Ein riesiger Hund kam plötzlich auf uns zugestürmt und wollte auf meine Wauzis los. Rosa war erst kurze Zeit bei mir und es war mir wahnsinnig wichtig, dass sie keinerlei schlechte Erfahrungen macht denn das hätte unsere Beziehung/unser Vertrauensverhältnis stark beeinträchtigen können....... so schrie ich diesen Hund an und packte ihn immer wieder um ihn von meinen Wauzis fernzuhalten (ich weiss das hätte auch in die Hose gehen können wenn er seine Wut dann an mir ausgelassen hätte aber das war mein Reflex und das ist gut so :) ). Niemand kam mir zu Hilfe und wir schafften schlussendlich die Flucht. Als ich meine Hunde dann sicher im Auto untergebracht hatte ging ich nochmal zu dem Haus um die Familie über das Vorkommnis zu informieren und sie unhöflich ;) zu bitten den Hund (da er offensichtlich nicht mit anderen Hunden verträglich ist) in Zukunft nicht mehr frei herumlaufen zu lassen...... Ich finde so oder so, Hunde sollten ihren abgesperrten Bereich haben, sodass sie niemanden behindern, keine vorbeifahrenden Autos, keine Wanderer, keine Fussgänger, Velos.......Nunja>>>>>

Auf jeden Fall kamen wir jenem Haus immer näher, da sah ich wie Dida von einer Sekunde auf die andere 3cm gewachsen ist, Nase ging nach oben, sie stellte ihr schönes, langberhaartes Schwänzchen hoch zum Himmel, ihre Lampiöhrchen waren schon fast Stehörchen und ihre Körperhaltung war ganz klar. Ich sagte zu meinem Bruder er soll mal Dida anschauen und schon musste er die Leine ganz fest halten, sie hat wahnsinnig angefangen zu ziehen und von benehmen war keine Spur mehr auch beruhigen war schon nicht mehr möglich. Sie wusste genau wo wir sind und diesmal war sie (wir) vorbereitet! Ich weiss genau, Dida und ich hatten die selben Gedanken, wehe wenn die wieder um die Ecke kommt, ich bin gerüstet und "schlage" sie in die Flucht.

Meine Familie fällt keiner an!!!!!

Zum Glück war das Tor diesmal zu und es wurde nur über den Gartenzaun gebellt aber Dida's Verhalten war einfach TOLL zu beobachten.

15.09.2014Ein bisschen stolz :) :) :) > Am Samstagmorgen war ich wie immer mit Fata in der Hundeschule und wir durften sogar eine Privatstunde geniessen :), bei diesem Wetter hat sich wohl niemand raus getraut. Es war mal eine ganz tolle Erfahrung und Fata hat die ganze Stunde grossartig mitgemacht. Besonders über das Kompliment der Hundetrainerin habe ich mich wahnsinnig gefreut, sie meinte es sei toll uns zuzuschauen, wie schön wir zusammen arbeiten, wie toll Fata mitmacht und wie fair ich im Umgang mit ihr bin. FAIR > das ist wohl das grösste Kompliment das man mir machen kann, ich lege sehr viel Wert darauf fair zu sein mit unseren liebsten Freunden. Fair bedeutet für mich, Lernen und Arbeiten ohne Zwang, Druck, Erwartung...... Einfach annehmen was sie uns anbieten, motivieren um ans "Ziel" zu gelangen und auch all die vielen kleinen Zwischenschritte als Ziel zu betrachten. Meiner Meinung nach sollte nicht nur das Endergebnis zählen sondern wir sollten uns über alles was uns angeboten wird freuen. Was mich vorallem freute, die Trainerin kennt Fata seit sie Welpe ist und in den ersten Minuten hat sie Fata angesehen was für ein Schlingel sie ist :). Auch wenn man uns das nicht anmerkt aber Fata ist eine sehr freche, eigensinnige und sture Hündin die mich täglich herausfordert und genau das liebe ich an ihr. Nicht immer ist es einfach ruhig zu bleiben wenn sie mich auf die Palme bringt, aber es lohnt sich ruhig zu bleiben und den SPASS niemals zu vergessen. Den Popo ins Sitz drücken, Leinenkämpfe, Schnauzengriffe, Zwicke und all die vielen Möglichkeiten denn Hund zu etwas zu zwingen lehne ich ab. Wenn etwas nicht funktioniert dann habe ich etwas falsch gemacht und ich muss dann den Blickwinkel ändern und einen anderen Weg einschlagen. Wir sollten uns auch die Zeit nehmen die wir brauchen und nicht ungeduldig werden wenns mal nicht sofort funktioniert oder wenn jemand anders es vermeindlich besser macht oder schneller kann.  Die Beziehung zu unseren Fellnasen bestimmen wir, möchten wir Harmonie, 100% Vertrauen und ein verlässlicher Partner sein dann führt der Weg nicht über die Bestrafung sondern über die Motivation und den Spass!


Am Wochenende war die AgilityWM und einiges habe ich mitverfolgt, besonders beeindruckt haben mich jene Teilnehmer die ein Dis erhalten haben und den Lauf trotzdem einfach fertig gelaufen sind als wenn nichts gewesen wäre. Diese Teilnehmer haben den Lauf genossen und das konnte man fühlen und sehen. Die Freude nach dem letzten Sprung war so gross als hätten sie gewonnen. Vor diesen Hundefreunden habe ich grossen RESPEKT, das sind faire Vorbilder . 

03.09.2014

02.09.2014 Ein paar Änderungen und Ergänzungen sind in der Rubrik über uns zu lesen.

31.08.2014 Dida präsentiert das Wetter in Sommeri, ihr Tipp > Regenschirm nicht vergessen!

29.08.2014 Tolle Neuigkeiten, es gibt einen Agility-Anfängerkurs bei Brigitt Braun in Sommeri. Ab Oktober wird jeweils am Dienstag um 21:15Uhr Agility trainiert. Weitere Infos zum Kurs und zu Brigitt findest du auf der Homepage von Brigitt.

www.agility-teamwork.ch/news/

und in der Rubrik weitere Kurse und Seminare

22.08.2014

18.08.2014 Wir hatten ein tolles Wochenende, am Samstag stand wie immer Hundekurs auf dem Programm aber nachmittags waren wir beim Hunderennen bei SKBS Thurland. Es war toll einmal mitgemacht zu haben und das Wetter passte perfekt. Wir hatten alle unseren Spass und zu meiner Überraschung war Dida die schnellste von meinen 3 Lieblingen. Am Sonntag nutzten wir das tolle Wetter für einen Badespass wobei nur Rosa und die anderen zwei Hundefreunde Spass hatten, Dida und Fata finden Wasser ist ausschliesslich zum trinken da. Anschliessend gingen wir noch auf einen sehr schönen Spaziergang und genossen noch die Sonnenstrahlen bei einer Plauderstunde. Zu Hause war von den Schnüffelnasen nichts mehr zu wollen, die waren Hundemüüüüde!

Rosa beim Hunderennen SKBS Thurland

12.08.2014 Hundespass und nicht Hundeschule > ich möchte gerne mal betonen, dass ich keine Hundeschule habe. Ich bin Expactive-Trainerin und möchte zudem Hundefreunden die Möglichkeit bieten sich in lockerer, zwangloser Atmosphäre mit ihren Fellnasen beschäftigen zu können. Durch die vielen Kurse und Seminare die ich schon besucht habe und das viele lesen und erkundigen im Internet, Büchern und DVD's habe ich einige Ideen für die Beschäftigung mit unseren Fellnasen. Auch Tipps und Tricks kann ich dazu geben. Viel Lob, Spielereien, Schmunzeleien und Leckerlis begleiten mich und meine Fellnasen durch unser Training, es ist vermutlich nicht immer der schnellste Weg ans Ziel aber wir erreichen unser Ziel IMMER und das ist doch die Hauptsache:). Ich möchte einfach SPASS haben bei allem was ich tue und mit allen die dabei sind. Das bedeutet für mich, wir arbeiten über die positive Bestärkung PUNKT

Bitte lest auch unter Expactive, das Parcours-Training dient zur körperlichen als auch geistigen Auslastung,  hilft bei der Resozialisierung von ängstlichen, unsicheren oder aggressiven Hunden. Es fördert Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Lernfähigkeit des Hundes. Die Teams wachsen zusammen und entwickeln sich weiter. Es werden Vertrauen und Bindung gefordert und gefördert.

11.08.2014 Tolle Ferien haben wir verbracht, eine Woche genossen wir unser "neues" zu Hause und eine Woche waren wir im Hundesporthotel. Das war mein elftes Wochenseminar in Oberammergau und wir hatten wie immer ganz viel SPASS. Fata hat ihre ersten Tricks und Dogdanceschritte gelernt und ich konnte ganz viel Zeit mit meinen Fellnasen verbringen und geniessen. Eine Dogdancerin wird aus mir "nie" aber der Kurs bei Liane hat uns sehr gut gefallen.

29.07.2014 Wir haben die Regentage genutzt und mal wieder mit dem Selbstauslöser gespielt. Gar nicht so einfach alle zum richtigen Zeitpunkt in Position zu haben, aber ich denke ein paar tolle Bilder sind entstanden. Beim nächsten mal werden wir das aber wieder in der Hundespasshalle machen, denn da gibt es den viiiiiel schöneren Hintergrund.

Bilder zum vergrössern anklicken.

23.07.2014 Wir haben uns bereits für unseren nächsten Aufenthalt im Hotel vorbereitet. Die Hotelglocke wird in Zukunft Rosa betätigen und ihre Stellvertreterin wird Dida sein :). Und wenn wir grad beim Thema Ferien sind, ich wünsche euch allen erholsame und spassige Ferien mit euren Schnäuzchen!!!!

Bilder zum vergrössern anklicken.

15.07.2014 10. Aufenthalt im Hundesporthotel Wolf gefeiert. Im Januar 2009 war ich mit Dida zum ersten mal im Hundesporthotel Wolf, die Zeit verging schnell und die Seminare im Hotel wurden ruckzuck mehr. Im Februar 2014 hatten wir bereits unseren 10. Aufenthalt im Hotel Wolf. Die Stammgästeehrung findet jeweils am Donnerstag statt und ist eine Tradition an der wir uns jedes mal sehr gerne beteiligen.

Schaut mal, unser Fatinchen war noch ganz klein als sie das erste mal Oberammergauerluft schnuppern durfte und es dauert nicht mehr lange dann darf sie bereits ihren ersten Kurs besuchen, ich freue mich wahnsinnig!!! Rosa wird ein wenig traurig sein, denn wir besuchen einen Trick und Dogdancekurs und Rosa liebt es zu tricksen > aber wer weiss, es gibt bestimmt die eine und andere Minute die Fata gerne an Rosa und/oder Dida abgibt :). Ich freue mich sehr auf eine Woche in der sich alles um die Schnäuzchen dreht. Natürlich sind wir sowieso immer den ganzen Tag zusammen aber ich bin am arbeiten und die Fellnasen pfusen :), in so einer Hundeferienwoche da dreht sich alles um UNS und wir beschäftigen uns von morgens bis abends mit den Fellnasen, sei es auf dem Spaziergang oder im Training oder auf der Pippirunde oder beim frischgezapften Bier in der Gartenwirtschaft...... eine Woche Fellnasen, ich und gaaanz viiiiiiiel SPASS!!! Juhuiiiii!

14.07.2014 Im neuen zu Hause gibt es so viel zu entdecken und gestern hat unser James sein neues Plätzli gefunden :)!

08.07.2014 Bei jedem Schnäuzchen habe ich mit dem Thema Kastration auseinander gesetzt und natürlich war es auch jetzt bei Fata wieder ein Thema. Vor oder nach der ersten Läufigkeit, welche Methode, welche Praxis bzw. welcher Tierarzt? Fragen über Fragen...... und jeder hat eine andere Meinung, also habe ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen.

Vor einiger Zeit habe ich von der endoskopischen Kastration gelesen, mich aber nicht weiters damit befasst, da es zu dieser Zeit überhaupt kein Thema war und ein weiterer Hund war ja auch nicht vorgesehen ;). Da Fata aber zum Glück den Weg zu uns gefunden hat, habe ich das Internet nach dieser Art von Kastration durchforstet und eine Bekannte gefragt die es schon endoskopisch hat machen lassen. Sogar im FB habe ich in die Runde gefragt und natürlich eine hitzige Diskussion hervorgerufen ;). Schnell war für mich klar, dass Fata endoskopisch Kastriert werden soll aber wo..... denn nicht jede Praxis ist dafür ausgerüstet. Dank FB habe ich tatsächlich einen Tierarzt (gar nicht mal weit von uns entfernt) gefunden der schon seit längerer Zeit auch die endoskopische Kastration durchführt. Natürlich habe ich sofort einen Beratungstermin vereinbart, wobei ich wohl eher den Tierarzt und die Praxis kennen lernen wollte und die Beratung leicht in den Hintergrund gerückt war da ich mich bereits informiert hatte und entschlossen war (na gut, ein paar Fragen konnten dann doch noch geklärt werden :)). Ich habe mich in der Praxis sehr wohl und aufgehoben gefühlt und ich wusste schnell, hier soll Fata endoskopisch Kastriert werden. Einige Wochen später hatte ich den Termin und ich war nervös. Morgens brachte ich Fata in die Praxis und um elf Uhr durfte ich sie schon wieder abholen. Ich hatte alles so vorbereitet, dass ich Fata tragen kann und sie es bequem und warm im Auto hat. Als ich in die Praxis kam musste ich ein Minütchen warten und schon wurde mir das Fatinchen gebracht, zu meinem erstaunen war sie bereits wieder auf den Beinen und machte einen wachen eindruck. Was mich jedoch noch mehr erstaunt hat, Fata trug keine Halskrause, keinen Body oder ähnliches. Wie ihr bereits wisst ist Fata ein kleiner Wirbelwind und sie hat es faustdick hinter ihren Öhrchen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich es schaffe sie davon abzuhalten ständig an der "Wunde" zu lecken. Aber die Praxis hat mir nichts mitgegeben und so vertraute ich darauf, dass das seine Richtigkeit hat. Es war Mittag als wir zu Hause ankamen, Dida und Rosa haben Fata herzlich Willkommen geheissen und dann verpflanzten wir uns vor den TV. Ich hatte extra frei damit ich mich um die Fellnasen kümmern konnte. Gegen 15Uhr wurde Fata etwas fiter und wir gingen alle zusammen in den Garten, Fata wollte Rosa sogar zum spielen auffordern, merkte dann aber schnell, dass das wohl doch noch nicht so klappen wird so gingen wieder hinein und relaxten weiter. An nächsten Tag war Fata wieder fit, sie durfte alleine in den Garten und sich frei bewegen > Spaziergänge sind jedoch die ersten Tage noch ausgefallen. Fata hat in der ganzen Zeit kaum an ihrem Bäuchlein gelekt, während der ganzen Heilphase hat sie nur ganz selten an ihrem Bauch herumgeknabbert, so konnte ich also davon ausgehen es hat sie nichts gestört denn sonst hätten wir das bestimmt nicht ohne Halskrause geschafft.  Die 3 Schnittchen sind ganz toll verheilt, es gab keine Komplikationen und die Fäden gingen ihren eigenen Weg ;), sie mussten nicht gezogen werden und es war kein weiterer Besuch in der Praxis von nöten.

Tja....... meiner Meinung nach war das genau die richtige Entscheidung!!!! Die endoskopische Kastration ist zwar die etwas teurere Variante aber ich bin überzogen es ist viel "angenehmer" als die herkömmliche Kastration.

Ein riesiges Dankeschön an die tolle Praxis! Wir haben uns wirklich gut aufgehoben gefühlt.

Was für ein schönes Bäuchlein direkt nach der OP!!!! :) :) :)

29.06.2014 Mein kleiner Wirbelwind auch genannt Fata und ich haben gestern bei der NADAC4Fun Vorstellung beim Military in Frauenfeld mitgemacht. Fata hatte mega Spass und hat aus lauter Freude vergessen, dass da noch Hoopers im Weg stehen die man eigentlich durchlaufen könnte. Den Tunnel hat sie ins Visier genommen und sogar einen Schritt reingemacht, doch der wackelte nach links und nach rechts, sodass sie wieder raus kam und nicht mehr hinein wollte > schade, ich habe zu spät bemerkt, dass der Tunnel nicht befestigt war sonst hätte ich den von Anfang an weggelassen. Bei der letzten Runde haben wir dann noch eine Fata-Strecke gemacht und sie einmal durch 6Hoopers gelockt, Lockvogel war Astrid und ich kann euch sagen das funktioniert IMMER, auch dann wenn es nicht sein sollte ;). Aber wir nehmens mit Humor, deshalb sind wir ja beim NADAC4Fun :).

Am Ende der Vorstellung durfte Fata sich den fiesen Wackeltunnel nochmal anschauen und dank der Hilfe einer lieben NADAC-Freundin konnte ich sie auch nochmal durch den Tunnel locken und wir konnten glücklich den Heimweg angehen. Fata war nach den vielen Eindrücken ganz schön müde und wir genossen den Abend zu Hause.

NADAC-Vorstellung Frauenfeld

26.06.2014 Am Sonntag ist in Frauenfeld ein Military, Astrid wird da sein und den Teilnehmern und Besuchern das NADAC4Fun ein bisschen näher bringen. Wenn du also einfach mal schauen möchtest hättest du hier eine gute Gelegenheit, für weitere Fragen (z.B. genaue Uhrzeit der Vorführung etc.) wende dich bitte an Astrid, www.nadac-tg.ch

19.06.2014 So kanns gehen :) *de schneller isch de gschwinder*!

Die einen haben sich schon eingelebt und die anderen brauchen noch etwas Zeit. Obwohl ich mich bemüht habe den Umzug für die Fellnasen so angenehm wie möglich zu machen haben die Kätzli noch grosse Probleme und fühlen sich noch nicht wirklich zu Hause. Ich hoffe sie werden sich bald wohl fühlen damit wir zusammen das neue zu Hause geniessen können!

NADAC-Höck am 09.11.2014

Liebe NADAC-Freunde

Astrid und ich finden, wir sollten uns mal treffen, zusammensitzen, Erfahrungen austauschen, plaudern, essen.... natürlich gehört zu einem NADAC-Höck bei uns, auch ein NADAC4Fun-Plauschparcours. Beim NADAC4Fun-Plauschparcours werden alle Teams egal ob gross, ob klein, ob schnell oder gemütlich.... (wir legen Wert auf den richtigen Weg) Chancen auf einen "Podest"platz haben, deshalb werden wir NADAC4Fun-PlauschparcoursRegeln aufstellen > ihr dürft gespannt sein und euch vorallem freuen!!! :) 

Wir legen um 10Uhr los, den genauen Tagesablauf werden wir euch dann bekannt geben. Das Ende werden wir dann ausplämperln lassen, sodass NADAC-Freunde mit einem weiteren Nachhauseweg wenn sie mögen schon bei Zeiten aufbrechen können.

Infos und Anmeldung unter www.nadac-tg.ch

02.06.2014 Wir waren beim Military in Weinfelden und es war einfach PERFEKT!!! Tolles Wetter, tolle Strecke, Verpflegungsstellen auf der Strecke sodass man nicht verdursten oder gar verhungern musste, überall gefüllte Wassernäpfe, freundliche Postenhelfer..... > meiner Meinung nach ein sehr gelungener Anlass, wir hatten einen tollen Tag und haben ihn sehr genossen!!!

27.05.2014 Ein neues Seminar ist online > Showhandling mit Gerard O'Shea aus Schweden am 01. und 02.11.2014!

Kontakt:Kevin Hedinger und M.T. Alcántara > Infos unter "weitere Kurse und Seminare"

26.05.2014 >Sommeri, ein Paradies für Vier- und Zweibeiner, genau deshalb zieht es uns dahin. Ich freue mich sehr, denn es dauert nicht mehr lange und es steht unser Umzug an. Einige Sachen sind schon gepackt und einiges ist sogar bereits in Sommeri. Bis die Katzen Jessy und James, die Wauzis Dida, Rosa und Fata und natürlich ich das erste mal in Sommeri schlafen dauert es nicht mehr lange - juhuiiiii!!!!!! In Sommeri erwartet uns viiiiel Platz in unserem zu Hause (da werden gerade noch die letzten Arbeiten ausgeführt), ein Gärtchen für die Sommerstunden, tolle Spaziermöglichkeiten direkt vor der Haustüre, die Toberwiese für gemeinsame Stunden mit Hundefreunden, zudem sind wir mit der Trainingshalle quasi Tür an Tür :)! Also wundert euch nicht, wenn ich bzw. wir bald ständig anzutreffen sind :)!

Hier ein Foto von unserem Spaziergang in unserem zukünftigen Wohnort :) :) :) :) :) - freuuuuuuuu!!!!! 3Lieblingsblümchen für meine 3 Lieblingsschnäuzchen! :)

19.05.2014 Gestern waren wir am Hundefrisbeeturnier und ich war begeistert. Es war eine einmalige Stimmung, es wurde mitgefiebert, applaudiert, angefeuert und zusammen mit der Musik ist es nicht zu toppen...... einfach toll diese Discdogger!!!
Fata und ich haben sehr interessiert zugeschaut. Und für alle die sich nun Fragen was mit Rosa's Frisbeekariere ist, Rosa findet die Scheiben wieder toll, es war ein langer Weg aber sie hat wieder ihr Strahlen in den Augen wenn sie die Frisbees sieht. Sie ist jedoch sehr zurückhaltend wenn die Scheiben aus der Luft kommen darum gibt es nur ganz tiefe Würfe und Roller - wenn wir dann mal Frisbee spielen.

Jessica Jasmin Bollmann
14.05.2014 Es ist gerade ruhig auf meiner Website, in unserem Leben geht es aber drunter und drüber....
 
Fata ist grossartig, sie ist frech, laut, stur, eigenwillig.......
Für mich ist es eine neue Erfahrung und ich find es einfach toll. Da kann ich nur nochmal anmerken wie gut sie uns ALLEN tut. Ein "kleiner", frecher Sonnenschein!!!! :)
Mit der Endgrösse sind wir uns immer noch nicht sicher..... ich bin sehr gespannt wie gross bzw. hoch sie noch wird. Wir haben schon alle Vermutungen durch, von nicht so gross, über mittel bis hin zu sie wird gross, wurde alles getippt. Sie hat in der Zwischenzeit die Grösse von Rosa (eher noch ein bisschen höher :) ) und ich vermute da geht noch einiges :), evt. holt sie sogar Dida noch ein. Ich bin sehr gespannt!
Auch das Zusammenleben wird immer angenehmer, als Fata eingezogen ist und ich ihr etwas mehr Aufmerksamkeit widmen "musste" haben Dida und Rosa das schamlos ausgenutzt und nichts hat mehr funktioniert wie es sollte. Der "Kampf" wer denn nun zuerst aus dem Auto steigen darf, das Retourkommen auf dem Spaziergang, das Warten an der Türe etc. das haben Dida und Rosa verlernt und ich durfte es allen dreien gleichzeitig verklickern, es klappt täglich besser und das macht es mir täglich leichter. Ein besonderes Lob gehört den Dreien auch jeden Dienstag. Sie warten alle geduldig von 18:45Uhr bis 21:15Uhr bis die Trainingsstunden vorbei sind. Danach dürfen jeweils Dida und Rosa (mit ihren zwei Freunden) noch ein wenig NADACEN :). Da 21:15Uhr für mich schon eher spät ist und ich jeweils einen langen Arbeitstag hinter mir habe, sehen die Trainings dann eher plämperlig aus und die Fortschritte sind klein. Aber SPASS macht das Nacht-NADAC trotzdem! :) Und das ist ja die Hauptsache!

05.05.2014 Expactive on tour: Am Samstag war ich mit dem Expactive-Parcours unterwegs. Es war ein sehr interessanter Tag, trotz Regen und Kälte waren alle 8 Teams gut gelaunt und alle Wauzis und deren 2-Beiner meisterten den Expactive-Parcours toll. Einige konnten am Nachmittag bereits schon über die Hängebrücke wackeln. Es war toll zu sehen wie gut alle zusammen gearbeitet haben und sich auf die neue Herausforderung eingelassen haben. Das Mittagessen war meeega lecker und die Stunde in der warmen Stube haben gut getan > vielen Dank euch allen :) für diesen schönen Tag!!!!!
Expactive on tour
27.04.2014 Mein herzallerliebstes Röschen ist jetzt seit 2 Jahren bei uns. Ich war sehr erstaunt, als ich im Kalender sah, dass es erst 2 Jahre sein sollen. Ich habe das Gefühl als wäre sie schon viiiiel länger bei uns und vorallem als wäre ihre Welpen- und Junghundezeit "normal" verlaufen. Kaum mehr etwas erinnert mich noch an das extrem ängstliche Hündchen von vor 2 Jahren. Sie hat sich grossartig entwickelt ist lebensfroh und Hund und ich bin wahnsinnig stolz auf die süsse Zuckerschnute (so wurde sie von der Vermittlerin bei Tierisch Grenzenlos genannt).

Video Rosa im Hundelager Rom

Video Rosa in der Schweiz
Rosa aus Rom
Dida aus Griechenland und Rosa aus Rom

24.04.2014 Juhuii endlich habe ich es geschafft, endlich ist auch Fata's Geschichte auf der Homepage eingebaut. In der Rubrik Jessica hat jedes Fellnäschen ihren Platz und ihre Geschichte und jetzt hat auch Fata ihren Platz eingenommen! Mehr

21.04.2014 NadacfürsHerz, heute mal ein paar lustige Szenen mit Schmittchenschleicher (Dida), Rosa und Fata.
18.04.2014 Neue Fotos auf der Startseite. Vor einiger Zeit wurde ich darauf hingewiesen, dass meine Startseite ganz schön veraltet ist...... Vielen Dank dafür :)! Ich habe gerade aktuelle Fotos hochgeladen und meine Wauzis haben sich tapfer fotografieren lassen. Es ist jeweils nicht einfach die Schnäuzchen zu positionieren, dann zum Fotoapparat rennen, sie ins Visier nehmen und das abdrücken zu schaffen bevor bei den Fellnasen die Laune am ende und die Position gewechselt ist. ABER wir haben es geschafft und ich bin stolz auf meine liebsten Schnäuzchen. www.einstein-hundespass.ch
14.04.2014 Ein paar Fotoeindrücke von einem wunderschönen Sonntagnachmittag in Sommeri. Wir fühlen uns hier wie zu Hause ;) ;) ;) ;) ;)!!!
08.04.2014 Huuuuiiii, das war letzte Woche ein ganz tolles NADAC-Training. Wir haben mit den Gates trainiert und es war genial. Noch mehr Abwechslung fanden die Fellnasen ganz toll. Dida war sehr motiviert und konzentriert, ich war sehr stolz auf meinen Schlufi, sie war soooo toll bei der Sache. Und auch Rosa hüpfte mehr oder weniger konzentriert aber sehr fröhlich an an Gates vorbei durch die Hoopers, sie ist halt einfach ein Witzbold und bringt mich mit ihrer lockerflockigen Gangart immer zum lachen.
Und dann möchte ich mal wieder was von Fata erzählen. Unsere letzte Welpenstunde vor einer Woche haben wir noch sehr genossen > die Trainerin meinte Fata sei dann langsam genug alt und reif für den Junghundekurs :) (ich habs ja schon seit einiger Zeit befürchtet, dass bald so was kommen muss). Tja daraufhin habe ich unser Fatinchen vorgewarnt ;) , ich sagte ihr, nun wird es ernst und unsere Ausrede ABER sie ist doch noch ein Welpe zählt nicht mehr. Aber was machen wir denn jetzt wenn mal eine Ausrede vonnöten sein sollte :)?! Grübel, grübel und studier..... > Ergebnis >>>>>>> ABER sie ist doch das Fatinchen!!! :) Ich denke mit dieser Ausrede kommen wir aus allem gut und elegant raus, oder?!! 

NADAC in Sommeri
03.04.2014 Ist das nicht ein tolles Trio?!!! Und langsam hat auch Fata das posieren im Griff. Dida macht zwar die Posen toll und wartet geduldig bis wir fertig sind aber der Blick in die Kamera fehlt bei fast jedem Foto. Sie lässt sich wohl nicht so gerne fotografieren :( dabei ist sie noch sooo eine Süsse, mein Schlufi. Und Rosa, hihi der Blick auf diesem Foto sagt doch alles, sie weiss genau wie hübsch sie ist und zeigt dies auch gerne.
Spazieren in Sommeri
01.04.2014 Kein Aprilscherz :), es gibt jetzt einen Sitzplatz auf der Toberwiese. Während die Schnäuzchen vergnügt in der grossen, eingezäunten Wiese toben können, lädt der gemütliche Sitzplatz die Zweibeiner zum verweilen ein. Das Wohlfühlrelaxplätzchen habe ich gestern mit meiner Familie eingeweiht, es gab ein Bier, ganz viel Sonne und SPASS mit den Fellnasen.
Sitzplatz von unserer Toberwiese
24.03.2014 Einfach HAPPY!!! Unter anderem solche Momente zeigen mir, dass Fata sich die richtige Familie ausgesucht hat. Es war ein strenger Start, mein Hirn arbeitete auf Hochtouren und ich beobachtete zu jeder Zeit jedes Fellnäschen ganz genau. Eine sehr spannende und lehrreiche Erfahrung, denn sie waren nicht sofort Freunde, ganz im Gegenteil doch nun werden wir zu einer Familie.
Täglich lernen wir dazu, besonders Fata macht enorme Fortschritte, sie wird vom Welpen zum Junghund. Ich bin wahnsinnig glücklich und sehr stolz auf meine liebsten Schnäuzchen. Sie spielen, toben und schmusen miteinander und auch die Öhrchen und Äuglein putzen sie sich gegenseitig. Wir fühlen uns sehr wohl und es ist alles sehr harmonisch!
Einige Kleinigkeiten werden wir nach und nach noch in Angriff nehmen aber für mich das Wichtigste, die Harmonie unter den Fellnasen ist geschafft und das entspannt mich sehr und ich bin überglücklich. 
20.03.2014 Seit Januar haben wir in der Expactive-Trainingsgruppe etwas neues ausprobiert, die eine Woche stand Expactive-Parcourstraining auf dem Programm und in der anderen Woche Mixedplausch. Gestern haben wir uns entschlossen dies weiterhin so zu machen, denn es fanden alle toll. Nun gibt es noch mehr Abwechslung und ich finde das in vielerlei Hinsicht eine perfekte Kombination, die nicht nur den Fellnasen viel SPASS bereitet sondern auch den Zweibeinern.  
18.03.2014 Heute möchte ich euch gerne mal etwas erzählen das nichts mit Fellnasen zu tun hat. Einfach etwas was ich persönlich ganz toll finde und ich mit euch teilen möchte.
Vor einiger Zeit, es ist wohl etwa ein dreiviertel Jahr seither habe ich zum ersten Mal vom Fairphone gehört. Das ist ein Handy bzw. Smartphone welches unter bestmöglichen fairen Bedingungen produziert werden soll.........
Ich bin offen für neues und wenn es dann erst noch FAIR ist, was will man mehr?! Ich finde FAIR super! Wenn ich so über FAIR nachdenke ist es ein wirklich grosses Wort mit viel Bedeutung..... Aber ich möchte jetzt nicht unter die Philosophen gehen sondern euch vom Fairphone bzw. meinen Erfahrungen erzählen.
Ein Bekannter von mir hat eine Sammelbestellung in der Schweiz gemacht, es musste eine gewisse Anzahl Vorbestellungen geben damit die Produktion gestartet wird (Fairphone hat den Sitz in Holland).
Bei 12000 Vorbestellungen folgt die Produktion von 25000Fairphones.
Ich freue mich nun stolze Besitzerin eines Fairphones zu sein, eine von 10186 neugierigen die Fairphone eine Chance geben wollten.
Auf www.fairphone.com könnt ihr euch weitere Infos zur Produkion, technische Daten etc. durchlesen.
Ich möchte nur meine Erfahrungen mit euch teilen.
Vor einigen Wochen ist also mein Fairphone angekommen, ich freute mich seeeeehr denn ich habe lange darauf gewartet. Das Auspacken wurde zu einem kleinen Fest und alle anwesenden waren neugierig :).
Nun ist es schon einige Zeit in Betrieb und es funktioniert alles einwandfrei und sehr zufriedenstellend!!!
Mit dem Androidsystem kann man sich alle Apps die man so braucht herunterladen, Fairphone möchte das Smartphone nicht mit unnötigem "Quatsch" füllen (Speicherplatz belegen) und so kann sich jeder das herunterladen was er braucht.
Wenn man das Fairphone auspackt findet man "nur" das Handy und den Akku vor. Die meisten von uns haben bereits ein USB-Ladekabel von einem vorgängigen Smartphone und das kann wieder benutzt werden > somit hat man ganz einfach auch was für die Umwelt getan. Ich finde es ist nicht nötig bei jedem Smartphone ein Ladekabel mitzuliefern und ganz ehrlich wie viele von euch haben die Kopfhörer schon mal gebraucht die jedes Mal wieder mitgeliefert werden?! Also meine waren jeweils original Verpackt in der Schachtel und dort blieben sie bis ich alles zum entsorgen brachte. Weiters kann der Akku ersetzt werden und auch die Front etc., es ist also nicht mehr nötig sofort ein ganz neues Smartphone zu kaufen sondern man kann die Teile ersetzen >>> Umweltfreundlich!!!
Also mich hat das Fairphone überzeugt und ich würde es sofort wieder kaufen und darum empfehle ich es auch gerne weiter. Tschegg, www.fairphone.com 
Fairphone
14.03.2014 Ich könnte stundenlang mit den Schnäuzchen im Garten sitzen/liegen, es ist unbeschreiblich schön sie so glücklich und ausgelassen toben zu sehen.
13.03.2014 Vor bald einem Jahr bin ich im Internet auf eine Hundesportart aus den USA gestossen und ich wusste sofort, NADAC bzw. Hoopers-Agility soll unsere neue Herausforderung werden. Einfach zum Spass wollte ich das mit meinen Fellnasen ausprobieren und kurze Zeit später kam ein riesen Packet mit meinen Hoopers aus Amerika. Da dachte ich noch wer weiss, evt. kann ich eines Tages Trainingsstunden anbieten doch kurze Zeit später war mir klar, dafür fehlt mir die Zeit.
Umso mehr freut es mich, dass die Hoopers, die Distanzarbeit und die enorm ausbaubare bei uns neue Hundesportart auch Astrid sofort überzeugt haben und sie nun regelmässige Trainings in Sommeri anbietet. Nach unserem erfolgreichen NADAC4Fun-Schnuppermorgen und dem tollen Seminartag war klar, dass es viele Anfragen für Trainings geben wird und so freut es mich euch heute etwas zu verraten >>>> Es gibt noch mehr, viel mehr NADAC4Fun in Sommeri :).

Wöchentlich:
Donnerstag von 20:15Uhr bis 21:15Uhr
Freitag von 14:30Uhr bis 15:30Uhr
Kosten Fr. 20.-/h

Und sogar Halbtages-Seminare stehen auf dem Programm!!!!
Weiter Infos unter weitere Kurse und Seminare oder auf www.nadac-tg.ch


11.03.2014 Ein neues Video ist online > Welcome Fata :)
http://www.youtube.com/watch?v=dmJh1diey_I&feature=youtu.be
10.03.2014 Ein weiteres tolles Wochenende in Sommeri ist leider schon wieder vorbei. Es war ein mega cooles NADAC4Fun-Tagesseminar. Wir legten am Sonntag um 9Uhr los, ich hiess die Teilnehmer willkommen und kümmerte mich wieder um das leibliche Wohl.
Danach startete Astrid mit dem NADAC4Fun-Training. Es wurde in zwei Gruppen trainiert so kam jedes Team zu genügend Pausen und alle wussten wann wer dran ist. Die Pausen konnte man zum zuschauen nutzen oder um ein bisschen die Seele in der Sonne baumeln zu lassen. Wobei sich die meisten nichts vom Training entgehen lassen wollten :). NADAC4Fun ist einfach Fun > sei es beim trainieren oder beim zuschauen :). Danke an alle die mit uns die Hoopers gerockt haben!!! Ich vermute die meisten rocken weiter ;).
Ich dachte der Tag kann kaum schöner und erfolgreicher werden, doch es gab wirklich noch eine Steigerung > Dida und Rosa verbrachten den Tag bei meinen Eltern und ihren Fellnasen und Fata war mit mir in Sommeri. Als ich dann abends nach Hause kam gab es ein freudiges HALLOOO, es wurde gespielt und getobt. Dida, Rosa und Fata haben sich freudig begrüsst und liessen sofort zusammen die Sau raus. Es hat mich sehr berührt, denn bis anhin fiel die Begrüssung jeweils eher nüchtern aus, ich konnte Dida und Rosa jeweils ansehen was sie dachten > ach menno..... die bringt den kleinen Beissack wieder mit, bähhh muss das denn sein...... wie lange bleibt die Nervensäge wohl noch......
:) Ich freue mich sooo sehr für meine 3Schnäuzchen, denn es profitieren wirklich alle!

Bilder zum vergrössern anklicken:
03.03.2014 Ein Wochenende zwischen Amriswil und Sommeri. Ein grosses Dankeschön an die lieben Seminarteilnehmer und natürlich an Wolfgang Seifert von Canis-vera.de. Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und konntet viele neue Erfahrungen und Eindrücke mit nach Hause nehmen. Ich habe das Wochenende sehr genossen und ich hoffe ihr habt euch alle wohl gefühlt und seid alle satt geworden.
Wolfgang hatte scheinbar erbarmen mit den Seminarteilnehmern und so hat die eine und andere Trainingseinheit in der Halle statt gefunden, genügend Platz hat es da ja :) und dem ein oder anderen Teilnehmer kam das bestimmt entgegen ;).
Tja ..... und das Nächste folgt zugleich :), nun freue ich mich schon auf das kommende Wochenende, denn am Sonntag steht NADAC4FUN auf dem Programm. Mehr Infos dazu gibt es unter http://www.nadac-tg.ch/

28.02.2014 Sie tut uns gut!!!!! Ich bin überglücklich mit meinen Schnäuzchen. Sie machen es alle ganz toll und Rosa legt regelmässige toberrunden mit Fata ein, während Dida und ich die Zeit beim zuschauen geniessen. Es macht einfach enorm SPASS ihnen zuzuschauen und sie zu beobachten. Fata hat schon soooooo viel gelernt und macht es mir jeden Tag ein bisschen leichter > so fährt sie seit dieser Woche in der Hundebox bei Dida und Rosa mit (davor hatte sie ihre eigene Box auf dem Vordersitz und ich musste sie immer hin und herzügeln), sie schläft im Büro und ich kann mich meiner Arbeit widmen (in der ersten Woche fand sie kaum schlaf und hat immer etwas angestellt), sie weiss jetzt wie sie heisst :), sie reagiert auf mich....... aber wehe es kommt ihr etwas (ihrer Meinung nach essbares) vor die Schnauze > dann..... eins>zwei und weg ist es :( . Die Welpenstunde macht uns riesen SPASS und die Trainerin hat sofort gemerkt, dass Fata ein Sturkopf ist und sie hat recht!!! :) Ich bin gespannt und freue mich über unsere gemeinsame Zeit!
Yeah und dieses Wochenende ist Wolfgang Seifert von Canis-Vera.de bei uns und gibt ein Seminar. Ich freue mich auf ein Wochenende in Sommeri, während die Kursteilnehmer trainieren werde ich mich um das leibliche Wohl sorgen. Schade nur, dass das Wetter nicht ganz so mitmacht :( denn das Seminar heisst EASY OUTDOOR :) auch wenn die Trainingshalle nur 1/2Schritt entfernt ist, trainiert wird dieses mal DRAUSSEN :)!  

Zauberhaftes Fatinchen, was für ein schöner Morgen! Heute morgen um 7Uhr haben Dida, Rosa und Fata zu dritt zusammen gespielt. Wenn das nicht mal ein toller Start in den Tag ist :)!
24.02.2014 Was für ein schöner Tag: Fata musste diese Nacht mal wieder Pippi, als sie winselte stand ich sofort auf und schnappte mir die "Kleine". Als ich zur Balkontüre raus kam schaute ich in einen wunderschönen, klaren Sternenhimmel > ich dachte WOW wie schön. Dann habe ich etwa 6 Treppchen die ich runter gehen muss. Als ich mich nach rechts drehte und gerade die erste Stufe runterging sah ich eine wunderschöne Sternschnuppe. Sie hat genau auf mich gewartet, das Timing war perfekt. Und die Mittagspause konnte auch kaum schöner sein, an einem kleinen sonnigen Plätzli in unserem Garten konnten Dida und ich ganz gemütlich Rosa und Fata beim spielen und toben beobachten..... Es macht einfach Spass ihnen zuzuschauen! Und es macht mir den Nachmittag ein bisschen lockerer wenn Fatinchen nach dem toben müde ist und schläft :). 
17.02.2014 Unsere Hundesport"ferien"woche ist schon wieder vorbei und ich freue mich seeeehr auf die Trainings in Sommeri! Juhuiii juhuiii juhuiii, kann es kaum erwarten!!!

Eine Woche ist nicht lang aber ich habe euch vermisst :), na gut.... wir hatten 2 Wochen Pause, denn ich hatte noch eine Woche Welpenpause hinzugefügt! Gerade in der ersten Woche als Fata bei uns eingezogen ist war es doch seeeehr anstrengend und ich war nach der Arbeit froh, dass ich ihre Schlafenszeit nutzen konnte um selber ein paar Stunden zu schlafen oder mal zu entspannen oder ich mich mit meinen süssen "Grossen" beschäftigen konnte.
Ich möchte mich also bei allen bedanken die Verständnis hatten und ich das Tranining ausfallen lassen konnte :).

Zudem bin ich nach dieser Hundesport"ferien"woche einmal mehr dankbar, dass wir in Sommeri eine Heizung haben die angenehme Temperaturen zum trainieren schafft. Brrr wir mussten ganz schön frieren letzte Woche, obwohl ich Skihosen und Thermowäsche anhatte war es ganz schön kalt in der Trainingshalle. Besonders die Zeit in der man Pause macht ist dann sehr ätzend und man kühlt sofort ab und friert, dies gilt für 2- und 4-Beiner.

Am Donnerstag 13.02.2014 wurde gefeiert, wir hatten bereits unseren 10. Aufenthalt im Hotel und es gab eine Gästeehrung, angestossen wurde mit Sekt und Orangensaft zudem gab es ein paar leckere Häppchen. Ich finde die Gästeehrungen immer etwas ganz besonderes und diesmal hat es sogar uns getroffen :) hihi. Fata hatte grossen Spass an meinem Dirndl, besonders die samtige Schürze hat es ihr angetan und ich musste ganz arg auf ihre scharfen Beisserchen aufpassen > naja das muss ich ehh immer, denn sie beisst in alles rein, wenn es nichts zum reinbeissen gibt, sie findet etwas :).

So und dann habe ich natürlich noch ein paar aktuelle Fotos
.

Bilder zum vergrössern anklicken

06.02.2014 Heute beginnt der NADAC-Kurs bei Astrid. Ich wünsche allen Teilnehmern, Fellnasen, Zuschauern und natürlich auch Astrid ganz viel Spass mit den Hoopers!
30.01.2014 Fata, lat. für Schicksal denn das führte sie zu uns. Zuerst zweite Wahl und dann doch nicht gewollt fand sie den Weg zu uns. Ihre blauen Augen haben mich sofort verzaubert und ich habe ihren Vermittlungsstatus im Auge behalten. Lange Zeit hat sich nichts getan..... und dann fragte ich mal nach, doch sie war vermittelt, die Platzkontrolle war positiv. Ich dachte mir schön, dass sie ein Plätzli gefunden hat!
Dann einige Tage später erhielt ich eine Nachricht die alles veränderte und jetzt ist sie bei uns. Ich freue mich sehr auf eine spannende Zeit mit der kleinen aufgeweckten Fata (ehemals Nr.8 :)).

Bilder zum vergrössern anklicken

30.01.2014 Zu diesem herzallerliebsten Foto gibt es nichts hinzuzufügen :)!!! ♥♥♥
28.01.2014 Jessy findet das neue Hundebettli super.
......Einge Möbel haben einen orangen Anstrich bekommen und ich freue mich schon sehr, sie in meinem zu Hause aufzustellen. Dies wird jedoch noch eine Weile nicht der Fall sein und somit kommt das neue orange Hundebettli auch noch nicht zum Einsatz > das habe ich meinen Wuffis so gesagt und ich habe das Bettli in der "Höhe" "versorgt" > nur nicht hoch genug, dass auch Jessy davon abzuhalten gewesen wäre das Bettli einzuweihen. Sie ist immer die erste auf jeder Decke und in jedem Bettli :)...... sie hat mich einfach zum lachen gebracht und das wollte ich euch nicht vorenthalten :). Tja dann wird es wohl noch eine Weile Jessy's Hunde ähhh Katzenbettli sein und danach wird es dann geteilt.

Jessy im zukünftigen Hundebettli
27.01.2014 Uuups, wie schnell die Zeit vergeht. Aber jetzt gibt es mal wieder ein paar News. Es freut mich sehr, dass es für das Easy-Outdoor-Training© bei Wolfgang innert kürzester Zeit genügend Anmeldungen gab, sodass das Seminar statt finden kann. Es hat nur noch ein paar wenige Plätze frei, wer also noch mitmachen möchte sollte sich schnell anmelden :).
Ein paar Plätze hat es auch noch für unser NADAC-Seminar. Wer also Lust hat mal etwas anderes auszuprobieren, einen Hundesport bei dem der Hund nicht über Hindernisse springen muss sondern die Hindernisse einfach durchläuft, das ganze auf Distanz geführt sollte sich das Seminar auf keinen Fall entgehen lassen. Videos sind auf der Homepage von Astrid online > www.nadac-tg.ch
Für alle die lieber wöchentliches Training besuchen bietet Astrid natürlich auch regelmässiges Training an. Jeden Donnerstag von 20:15Uhr-21:15Uhr werden die Hoopers und Tunnels in Sommeri gerockt! Weitere Infos bei Astrid, www.nadac-tg.ch
13.01.2014 Juhuiiii, am 01. und 02. März ist Wolfgang Seifert von Canis-Vera.de in Sommeri. Rosa und ich waren letztes Jahr bei ihm, sein 2-tägiges Easy-Outdoor-Training© hat uns nicht "nur" Sicherheit gegeben, endlich ist Rosa ansprechbar und easy auch wenn Katzen unseren Weg kreuzen. Ich werde es uns in Sommeri gemütlich einrichten, so können wir dort essen, trinken und verweilen > wenn ihr nicht gerade outdoor seid :). Dieser Kurs findet natürlich im freien (easy outdoor) statt, also gutes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung dürfen nicht fehlen. Ansonsten bringt genügend Leckerli mit und einen Jackpot (hierführ eignet sich besonders Katzenfutter in der Aludose und Hundeleberwurst in der Tube). Weitere Infos hier
12.01.2014 Der NADAC4FUN-Schnuppermorgen ist vorbei. Es war ein sehr schöner NADAC4FUN-Morgen. Dida hat sehr schön mittrainiert, obwohl die ganze Situatuion mit Zuschauern und unbekannten Hunden nicht ganz einfach war. Rosa war schon mehr irritiert und konnte sich kaum auf unser Training konzentrieren. Ich habe mir schon gedacht, dass sie mit den vielen Eindrücken genug zu tun hat und sie sich dann nicht mehr so gut aufs Training konzentrieren kann. Trotzdem hat sie am Schluss noch eine tolle Runde hingelegt. Wir brauchen halt einfach jeweils ein bisschen länger. Aber ich habe Rosa am ersten Tag als sie bei uns war ein Versprechen gegeben >>> und zwar das Versprechen der Zeit! Ich gebe ihr/uns die Zeit sich an neue Situationen zu gewöhnen!!! Und nun machen wir es uns noch ein wenig auf dem Sofa gemütlich und geniessen den Abend.
11.01.2014 Erst Kotprobe einschicken und nur bei Bedarf entwurmen! Meiner Meinung nach eine tolle Sache. Ich habe an 2 Tagen jeweils ein Kotpröbchen entnommen und das dann zur parasitologischen Kontrolle geschickt. Nach wenigen Tagen habe ich eine Mail mit den Ergebnissen erhalten und dazu die empfohlenen Massnahmen. Und jetzt freue ich mich sehr, dass ich meine Fellnasen nicht entwurmen muss, es wurde nichts nachgewiesen und sie sind somit einmal weniger der (in diesem Fall) unnötigen Chemie ausgesetzt :). Nächste Proben werden im April gesammelt und untersucht. 
10.01.2014 NADAC4FUN-Tagesseminar bei Astrid und mir (am 09.03.2014)! Wir möchten gerne allen die auch gerne Seminare besuchen die Möglichkeit geben die Distanzarbeit von Hoopers Agility kennenzulernen. Deshalb haben wir uns entschlossen zusammen ein Tagesseminar anzubieten. Weitere Infos hier.

09.01.2014 Mittwoch, 17Uhr, Feierabend, juhuii. Wir gingen los und ich dachte > Mist, ich habe die Leuchties vergessen :( > tjaaa, aber warum habe ich die Leuchties vergessen??!! Weil es um 17Uhr nicht mehr so dunkel ist :), juhuiii,juhuiii ich freue mich über jede Minute die wir wieder länger hell haben! Toll, toll, toll :)!!! Und danach war ich mit Rosa mal wieder im Trick und Dogdance bei Arianne, es war herzig. Rosa hat sooo SPASS am clickern, am liebsten macht sie natürlich diverses mit den Pfoten. Jeder der Rosa schon mal erlebt hat weiss warum ich das so betone ;). Wir werden nächste Woche gleich nochmal Tricksen, ich freue mich schon sehr darauf.

09.01.2014 Wie die Zeit vergeht: Fast ein Jahr ist nun vergangen seit meinem Tag der offenen Türe und dem ersten Agilityplauschturnier in Sommeri. Es war ein sehr schöner Tag und ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei allen die da waren herzlich bedanken!!! Kürzlich habe ich sogar eine Anfrage erhalten wann denn das nächste Agilityplauschturnier in Sommeri ist und ob es wieder so leckere Cupcakes gibt :) > darüber habe ich mich sehr gefreut! Dazu kann ich nur sagen > ich habe gehört am NADAC-Schnuppermorgen soll es wieder Cupcakes geben :).

08.01.2014 Am Sonntag ist es soweit > Lust auf was neues????
Jetzt gibt es NADAC4FUN-Stunden bei Astrid.
Dazu gibt es am 12.01.2014 einen Schnuppermorgen (9Uhr-12Uhr) mit Workshop.
Wenn du am Workshop teilnehmen möchtest dann melde dich schnell (nur wenige Plätze verfügbar) an.
Wenn ihr einfach reinschauen möchtet ist eine Anmeldung nicht nötig.
Kontakt: Astrid Baumgartner 079 394 87 44 baumgartner@hundepension-tg.ch  www.nadac-tg.ch

Hier Infos zum Schnuppermorgen herunterladen:
NADAC  Schnuppermorgen.pdf NADAC Schnuppermorgen.pdf
Größe: 79,362 Kb
Typ: pdf
Den Jahreswechsel habe ich gerade genutzt um eine neue Newsseite zu erstellen. Natürlich sind meine "alten" News immer noch online zu finden. Dazu fahre mit der Maus auf News, dann wird newsarchiv erscheinen, anklicken und voila :) > viel spass beim stöbern! Oder klicke hier

DANKE für 2013!!!!! Es war für mich ein sehr ereignisreiches Jahr.......

Durch Einstein-Hundespass durfte ich sehr nette Menschen mit ihren süssen Schnäuzchen kennenlernen. Neue Erkenntnisse und tolle Stunden haben mein 2013 zu einem ganz besonderen Jahr gemacht.

Ich hoffe ihr hattet SPASS in der Hundesport-Trainingshalle Sommeri und ich hoffe ihr findet auch 2014 den Weg nach Sommeri. Also meine lieben, auf ein HAPPY 2014 mit ganz viel SPASS und bester Gesundheit!!!

NEU!!!!!